Die 5 größten Fehler beim ersten Date

von | 2. April 2015

Tipps für die Wahl der passenden Location, des passenden Getränks und der Gesprächsthemen beim ersten Date. Die fünf größten Fehler beim ersten Date...

Fehler erstes DateDas erste Date ist ein aufregendes Abenteuer. Man kennt sich schon ein bisschen, ein erster (Online-)Flirt ist entstanden und nun trifft man sich nun zum ersten Mal. Viele Singles machen sich Gedanken über das erste Date, sind aufgeregt und möchten natürlich keinen Fehler machen. Wer diese 5 Fehler vermeidet, hat gute Chancen auf ein gelungenes erstes Date.

1. Den falschen Dating-Ort wählen

Grundsätzlich ist ein Ort, an dem sich beide Flirtpartner wohlfühlen, der geeignete Dating-Ort. Jemand, der Cafés nicht ausstehen kann, sollte sich auch dort nicht verabreden. Wem Spazierengehen zu langweilig ist oder wer sich in der Oper unwohl fühlt, muss sich eine andere Location überlegen. Für schüchterne Singles sind Aktiv-Dates gut geeignet, weil sich automatisch ein Gesprächsstoff ergibt. Am Dating-Ort sollten sich beide gut fühlen, er sollte einfach zu erreichen sein und zu einer positiven Atmosphäre beitragen.

2. Erstes Date mit Open-End

Zwar kennen sich die Singles schon ein bisschen, aber sie haben noch keine Zeit miteinander verbracht. Deshalb kann man nie wissen, ob die Chemie tatsächlich stimmt und wie sich das Date entwickelt. Verabreden Sie sich also lieber nicht auf ein 5-Gänge-Menü.

3. Sich auf ein kühles Bier treffen

Warme Getränke wie ein duftender Kaffee oder ein köstlicher Tee vermitteln Gemütlichkeit und Geborgenheit. Man kann beim ersten Date die warme Tasse mit seinen Händen umklammern, sich etwas daran festhalten und hat das Gefühl, nicht einfach so im Raum zu schweben. Ein kaltes Getränk hingegen mag zwar erfrischen, aber es kann auch eine kühle Stimmung bewirken. Bei einigen wirken sich auch schon kleinste Mengen Alkohol des erfrischenden Bieres auf die Sinne und auf das Verhalten aus – vor allem bei Aufregung. Sie kichern albern herum, werden sentimental oder zu redselig.

4. Sich unnatürlich geben

Klar wollen wir unserem Dating-Partner gefallen und ihn beeindrucken. Schließlich könnte sich daraus etwas Ernsthaftes entwickeln. Das ist aber kein Grund, sich für den anderen zu verstellen. Wer sich unnatürlich gibt, zeigt nicht sein wahres Gesicht und in das könnte sich der andere verlieben. Singles, die zu sich stehen und authentisch sind, haben bessere Chancen, einen passenden Partner zu finden.

5. Über den Ex-Partner sprechen

Beim ersten Date vom Ex-Partner zu erzählen ist ein absolutes No-Go. Dabei ist es ganz egal, ob man positiv oder negativ von ihm spricht. Die Ex-Beziehung ist vorbei und sollte kein Thema für einen romantischen Abend mit einem potenziellen Partner sein. Seien Sie innerlich froh, dass Ihr Ex eben Ex ist – sonst könnten Sie ja nicht hier mit jemand anderem sitzen – aber behalten Sie das einfach für sich…

Hier lesen Sie mehr Dating-Tipps für Single-Frauen und für Single-Männer

Foto: © Syda Productions – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!

mindestens 6 Zeichen