Verhaltenskodex

  • Wählen Sie Ihr Pseudonym mit Bedacht aus. Überlegen Sie genau, mit welchem Namen Sie sich präsentieren, denn damit werden Assoziationen verbunden. Unter „Schmusehäschen“ stellt man sich etwas anderes vor, als beispielsweise unter „Powercat“ und „Tec-Man“ verkörpert etwas anderes als „Kuschelbär“. Notieren Sie sich mehrere Namen und entscheiden Sie in Ruhe, welcher zu Ihnen passt.
  • Nehmen Sie sich Zeit beim Ausfüllen Ihres Profils. Es ist Ihre Visitenkarte und zugleich der erste Eindruck, den der Betrachter Ihrer Seite von Ihnen bekommt. Klicken Sie deshalb nicht nur vorgegebene Antwortmöglichkeiten an, sondern nutzen Sie die Chance, einige persönliche Zeilen über sich zu schreiben. Dabei fällt dem Betrachter oft gerade die Andersartigkeit ins Auge. Bei Ihrer Selbstdarstellung sollten Sie weder über- noch untertreiben. Freunde können Ihnen bei der Einschätzung helfen.
  • Bei der Frage nach Ihrem Beruf reicht die Branche oder eine Berufsbezeichnung aus. Schreiben Sie nicht „Sekretärin des Rechtsanwalts XY“ oder ähnliches. Sie möchten ja vorerst anonym bleiben und nicht ausfindig gemacht werden.
  • Stellen Sie niemals Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse auf Ihre Profilseite.
  • Das Profilfoto sollte echt, aktuell, natürlich und authentisch sein und darf ausschließlich Sie abbilden. Sie müssen dafür nicht zum Fotografen, sondern können mehrere aussagekräftige Privatfotos einstellen, auf denen Sie bekleidet und gut zu erkennen sind. Auf mindestens einem Foto sollte Ihr ganzes Gesicht abgebildet sein, also lieber keine Sonnenbrille oder eine tief sitzende Kopfbedeckung tragen. Zusätzlich können Sie ein Ganzkörperfoto einstellen, das Sie vielleicht bei Ihrem Hobby zeigt. Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie Freunde, welche Fotos Ihre Facetten gut beleuchten.
  • Tabu sind aggressive, sexuelle oder obszöne Inhalte, denn es geht hier darum, einen Lebens- und Liebespartner zu finden. Für alles andere gibt es spezielle Portale.
  • Seien Sie aktiv und schreiben Sie Singles an, die Sie interessieren. Respektieren Sie dabei deren Wünsche und Anforderungen an den Partner bzw. die Partnerin. Lesen Sie deswegen das Profil genau durch. Bitte achten Sie auf Rechtschreibung und Höflichkeit und verschicken Sie keine Massen- oder Standardmails, sondern verfassen Sie individuelle Nachrichten.
  • Überweisen Sie im Vorfeld auf keinen Fall Geld für Bahntickets oder ähnliches, weil der oder die andere sonst das Treffen nicht wahrnehmen kann. Leider gibt es Betrüger, die nur finanzielle Absichten haben.
  • Wählen Sie für das erste Treffen keine Privatwohnungen oder Hotelzimmer und stellen Sie Ihre Kinder erst vor, wenn die Beziehung ernst wird.
  • Sie waren sich zwar sympathisch, aber eine Partnerschaft können Sie sich nicht vorstellen? Halb so schlimm, denn eine Freundschaft ist auch viel wert. Sie müssen den Kontakt deswegen nicht beenden, sondern haben einen netten Menschen gefunden, den Sie als Multiplikator betrachten können. Dadurch lernen Sie wiederum andere Menschen kennen und kommen so vielleicht zu Ihrem Herzenspartner oder Ihrer Herzenspartnerin. Umgekehrt verhält es sich natürlich genauso. Dabei sollten Sie mit offenen Karten spielen. Der oder die andere darf sich keine falschen Hoffnungen machen.
  • Verzagen Sie nicht, wenn es länger dauert, bis Sie einen interessanten Menschen im Portal entdecken. Die Zusammenstellung der Mitglieder ändert sich immer wieder und vielleicht ist bald jemand Passendes für Sie dabei.
  • Wenn es „gefunkt“ hat und Sie kein Single mehr sind: Herzlichen Glückwunsch! Jetzt ist es Zeit, Ihr Profil zu löschen, um nicht als Karteileiche zu enden.

Viel Glück und Erfolg bei der Suche nach Ihrer „besseren Hälfte“!

Weitere Ratschläge von Dr. Sonja Deml können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.

 

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!

mindestens 6 Zeichen