Blumen als Zeichen der Liebe

von | 29. Mai 2015

Blumen haben eine tiefere Bedeutung. Als Zeichen der Liebe werden vorrangig Rosen verschenkt, aber auch andere Blumen haben eine interessante Symbolik.

Bedeutung von BlumenWer Blumen verschenkt, kann sich über ein ehrliches Lächeln auf dem Gesicht des Beschenkten freuen. Blumen kommen immer gut an, egal ob zum Geburtstag, zum Jahrestag, zum Hochzeitstag, zum Valentinstag oder zum Muttertag. Valentinstag und Muttertag bedeuten für Floristen die umsatzstärksten Zeiten. Am häufigsten werden Rosen als Zeichen der Liebe verschenkt. Doch auch andere Blumen haben eine interessante Symbolik. Aber wie kam es überhaupt dazu, etwas durch die Blume zu sagen?

Die Sprache der Blumen

In Zeiten, als die Gesellschaft keine öffentlichen Flirts zuließ, mussten Liebesbekundungen heimlich ausgetauscht werden. Alles was die Liebe betraf wie zartes Interesse, Verehrung, heiße Liebe aber auch die Bitte um Bedenkzeit oder gar eine Absage wurde durch die Blume gesagt. Das klassische blumige Kommunikationsmittel war die Rose, bei der man die Blütenfarbe entsprechend wählen konnte und Dornen bzw. Blätter entfernt wurden um damit unterschiedliche Botschaften auszudrücken.

Rosen, Tulpen und Nelken als Blumen der Liebe

Klassischerweise ist die Rose die Blume der Liebe, vor allem rote Rosen gelten als Liebeserklärung. Eine weiße Rose weist auf eine heimliche Liebe hin. Eine rosa Rose bedeutet junge Liebe. Eine gelbe Rose hingegen steht für Misstrauen bzw. Eifersucht. Gelbe Nelken bedeuten ebenfalls nichts Gutes, nämlich Ablehnung. Rote Nelken dagegen symbolisieren eine starke Liebe und weiße Nelken stehen für Treue. Bei Tulpen gilt: Je dunkler die Blütenfarbe, desto leidenschaftlicher die Liebe. Liebende können einzelne Blumenarten wunderbar kombinieren und durch einen Strauß so manches aussagen. Aber auch Singles können von der Sprache der Blumen profitieren.

Blumen zum ersten Date

Ein Blumenstrauß oder auch nur eine einzelne Blume ist ein romantisches Mittel, um seinem Datingpartner eine dezente Botschaft zu übermitteln. Gerbera steht für Fröhlichkeit und sie sagt dem Beschenkten, dass die gemeinsame Zeit schön wird. Eine Sonnenblume ist ebenfalls eine fröhliche Blume. Die Sonnenblume sollte aber nicht zu groß sein, denn das kann übertriebenen Stolz bedeuten. Will man seinem Datingpartner ein Kompliment machen, so bietet sich die Calla an. Sie symbolisiert Schönheit und Ranunkeln sagen dem Beschenkten „Du ziehst mich an“. Weiße Lilien weisen auf die Reinheit des Herzens hin, was ebenfalls ein schönes Zeichen ist. Eine Orchidee bringt die Bewunderung für seinen Datingpartner zum Ausdruck. Flieder weist auf den Beginn einer Verliebtheit hin und die Chrysantheme symbolisiert die Bereitschaft zu einer Partnerschaft. Wer schüchtern ist, könnte Veilchen verschenken. Veilchen sind nämlich ein Hinweis auf Schüchternheit und die Bitte, es langsam angehen zu lassen. Und wer einen Strauß Vergissmeinnicht zum ersten Date mitbringt, kann sich sicher sein, dass er bestimmt nicht mehr vergessen wird…

Blumen kritisch betrachtet

So schön Blumen auch sind, so haben sie doch auch ihre Schattenseite: Lediglich ein Fünftel der Schnittblumen wird in Deutschland „produziert“, der Rest kommt teilweise von sehr weit her. Rosen vom Äquator gibt es inzwischen in fast jedem Supermarkt. Das belastet unser Klima und um hübsche Blumen zu bekommen, werden Böden und Gewässer mit Pestiziden verseucht und knappe Ressourcen verschwendet. Damit die Blumen auch günstig zu haben sind, wird teilweise auf Kinderarbeit gesetzt, vor allem weibliche Arbeitskräfte werden ausgebeutet und oft auch sexuell belästigt. Silke Peter ist die ehemalige Geschäftsführerin des Flower-Label-Programms. Sie kennt die Bedingungen, unter denen Blumen produziert werden und rät dennoch nicht grundsätzlich vom Kauf ab. Vielmehr plädiert sie in ihrem Buch „Blühende Geschäfte“ (oekom Verlag) dafür, regionale (Bio-)Blumen bei kleineren Blumenläden oder auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Außerdem empfiehlt sie Blumen mit den Zertifikaten FLP, FFP und Fairtrade, die den Arbeitern bessere Lebensbedingungen und uns ein besseres Gewissen bescheren.

Aber warum sich nicht einfach in die Natur begeben und einen schönen Wildblumenstrauß pflücken? Der sagt der Liebsten auf jeden Fall: Ich habe mir für Dich Zeit genommen und mir etwas Besonderes einfallen lassen. Die Blumen sind wild, natürlich und einzigartig wie Du oder unsere Liebe…

Foto: © Floydine – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!