Trennung kurz vor Weihnachten

von | 26. November 2018

Trennung WeihnachtenDie Vorweihnachtszeit ist oftmals Stress pur: Plätzchen backen, die Wohnung hübsch dekorieren, Geschenke besorgen und einpacken, Karten schreiben und verschicken, logistische Planungen á la „Wann verbringen wir welchen Feiertag bei deinen und meinen Eltern, wen laden wir an Heiligabend ein?“, Weihnachtsbaum kaufen, das Festessen planen usw. – all das kann einen stark belasten, die Nerven liegen blank. Der Stress vor Weihnachten schlägt schnell in Beziehungsstress um und nicht selten kommt es kurz vor dem Fest der Liebe zur Trennung – vor allem, wenn die Partnerschaft vorher schon so instabil war, dass sie dem Druck nicht standhalten kann.

Trennungsraten kurz vor Weihnachten

Eigentlich möchten wir Weihnachten gern im Kreis unserer Liebsten verbringen, endlich mal eine Auszeit vom Alltagsstress nehmen und es uns so richtig gemütlich unterm Tannenbaum machen. Doch verschiedene Statistiken belegen, dass es im jahreszeitlichen Verlauf zwei Zeitpunkte gibt, an denen sich Paare verstärkt trennen. Erstens: Im Frühling spüren offenbar viele Paare, dass die Frühlingsgefühle zu wünschen übrig lassen und sie gehen lieber getrennte Wege. Zweitens: Kurz vor Weihnachten merken viele, dass sie das Fest der Liebe nicht mehr gemeinsam begehen möchten. Auch bei Facebook zeigt sich dieser Effekt beim Beziehungsstatus und sogar Promis wie Demi Morre, Scarlett Johannson oder Liz Hurley trennten sich schon kurz vor Weihnachten.

Trennungsgründe in der Vorweihnachtszeit

Neben dem bereits erwähntem Vorbereitungsstress gibt es noch weitere Trennungsgründe, zum Beispiel das Weihnachtsgeschenk für den Partner. Es gibt tatsächlich Menschen, die sich kurz vor Weihnachten oder auch gerne mal kurz vor dem Geburtstag des Partners trennen, um das Geld fürs Geschenk zu sparen. Nicht selten möchten sie sich nach dem Fest wieder versöhnen, aber solch eine Beziehung kann man sich dann auch sparen… Beim Weihnachtsgeschenk für den Partner machen wir uns verstärkt Gedanken über ihn, wir überdenken die Beziehung und überlegen, was er uns „wert“ ist, womit wir unseren Gefühlen für ihn Ausdruck verleihen könnten. Außerdem beschäftigt uns die Frage, welches Geschenk man selbst erwarten kann und was man dem Partner wohl bedeutet. Die Aussicht auf eine enttäuschende Bescherung ist ein Trennungsgrund. Und wo wir schon beim Grübeln sind – wird gleich noch die Jahresbilanz gezogen und übers neue Jahr, die eigenen Wünsche und die Zukunftsaussichten überhaupt nachgedacht… Aufbruchsstimmung macht sich breit und leider müssen viele dann feststellen, dass es schöner wäre, unbeschwert und ohne (länger andauernden) Beziehungsstress ins neue Jahr zu starten.

Kurz vor Weihnachten wieder Single: Tipps gegen Liebeskummer

  • Egal, ob man sich getrennt hat oder verlassen wurde – eine Trennung kurz vor Weihnachten ist unschön. Hier einige Tipps gegen Liebeskummer zum Fest der Liebe:
  • Schicke keine Weihnachtsgrüße an den Ex-Partner, eine Kontaktsperre tut vorerst gut.
  • Erlaube dir alle Phasen der Trauer, nur so bewältigst du die Trennung gut
  • Lenk dich vom Liebeskummer ab und denk an was Schönes.
  • Verbringe die Feiertage mit Menschen, die dir gut tun oder genieße die Ruhe alleine. Anregungen findest du hier
  • Mach anderen eine Freude. Du bekommst bestimmt was Positives zurück.
  • Denk immer daran: du bist nicht alleine mit deinem Schicksal, sondern es geht vielen ähnlich.

Tröste dich und schau doch mal bei match-patch vorbei. Hier triffst du Singles, die sich genauso wie du nach einer harmonischen Partnerschaft sehnen und sich auf das nächste Weihnachtsfest mit ihrem Traumpartner freuen!

Foto: nd3000 – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!