Trennungskinder: Fairer Umgang zwischen Eltern und Kind

von | 13. Juni 2013

Trennungskinder brauchen die Bindung zu beiden Elternteilen. Nach der Trennung ist fairer Umgang zwischen Eltern und Kind ein Muss...

Trennungskinder fairer Umgang Eltern und KindLeider passiert es immer wieder, dass Trennungskinder von den Eltern als Machtinstrument, als Spion, als Überbringer von Botschaften missbraucht oder anderweitig manipuliert werden. Manchmal wird dem Kind sogar eine äußerst negative Haltung dem anderen Elternteil gegenüber indoktriniert (elterliches Entfremdungssyndrom). Das alles kann dramatische Folgen für die gesunde Entwicklung der Kinder haben.

Trennungskinder brauchen beide Elternteile

Selbst wenn Sie kein Paar mehr sind, so bleiben Sie dennoch die Eltern ihres gemeinsamen Kindes. Ein Trennungskind braucht die gesunde Bindung zu beiden Elternteilen, denn es liebt Mama und Papa. Wenn ein Kind nach der Geburt Urvertrauen zu seinen wichtigsten Bezugspersonen, also Mutter und Vater, entwickelt hat, kann das bei oben genanntem Fehlverhalten der Eltern ganz schön ins Wanken geraten. Eltern dürfen den anderen nicht vor dem Kind in schlechtem Licht dastehen oder gar an dessen Liebe zum Kind zweifeln lassen, denn das verletzt das Kind sehr. Ein Kind bildet sich seine eigene Meinung über das Verhalten seiner Eltern. Wichtig ist es, dem Trennungskind den Kontakt zu beiden Elternteilen zu ermöglichen und dem  Umgang keine Steine in den Weg zu legen. Das gilt auch, wenn ein neuer Partner in die Familie kommt – er sollte auch vom Ex-Partner die Chance bekommen, eine Bezugsperson für das Kind zu werden. Ein Kind lernt von Mama ein anderes Rollenverständnis als von Papa, was sich gut auf die eigene Persönlichkeitsentwicklung auswirkt. Außerdem bekommt das Kind wichtige Werkzeuge mit auf den Weg, wie man in Konfliktsituationen vernünftig miteinander umgeht, konstruktiv diskutiert und auch trotz Problemen fair und höflich miteinander umgeht. Dass es Probleme gibt, wissen Trennungskinder natürlich, aber dennoch gilt: Niemals vor den Kindern streiten und auch keine finanziellen Dinge vor den Kindern klären.

Trennung: Negative Folgen für das Kind abwehren

Einige Kinder leiden unter der Trennung der Eltern sehr und zwar ganz individuell. Obwohl in den Augen Außenstehender viele Trennungskinder froh sein könnten, den ewigen Streit nicht mehr erleben zu müssen, belastet sie die Trennung. Einige Kinder werden schlechter in der Schule, nässen nachts (wieder) ein oder bekommen sogar psychosomatische Beschwerden oder vermeintliche Verhaltensstörungen. Damit das Ihrem Kind erspart bleibt, sollten Sie sowohl mit Ihrem Kind als auch mit dem Ex-Partner fair umgehen. Ihre Partnerschaft ist gescheitert, aber Sie haben die Möglichkeit, die Zeit danach gut hinzukriegen. Bei match-patch finden Sie viele Tipps für die Zeit nach der Trennung und den Umgang miteinander. Bringen Sie Ihr Kind niemals in einen Loyalitätskonflikt – es darf sich nicht so fühlen, als müsse es sich auf die Seite eines Elternteils schlagen. Halten Sie feste Besuchszeiten ein, aber ermöglichen Sie Ihrem Kind auch spontane Treffen mit dem anderen Elternteil wenn ihm danach ist. Versuchen Sie nie, Ihr Kind dem anderen vorzuenthalten, denn es hat sogar ein juristisches Recht auf Umgang mit beiden. Machen Sie das auch nicht „geschickt“, indem Sie z. B. Ihr ins Spiel versunkene Kind fragen, ob es jetzt zu Papa möchte. Es wird verneinen, aber nicht, weil es Papa nicht mag, sondern weil es jetzt spielt.

Bedenken Sie, dass Ihr Kind Ihnen später Ihr Fehlverhalten vorwerfen wird und Sie Ihr Kind dadurch von sich selbst wegtreiben. Indem Sie das Verhältnis zum anderen Elternteil stören schaden Sie Ihrem Kind. Selbst wenn Ihr Kind sehr klein ist und es sich später nicht mehr erinnern kann, so ist es dennoch geprägt.

Foto: magnificent – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!

mindestens 6 Zeichen