SSW 25: Die fünfundzwanzigste Schwangerschaftswoche

von | 1. August 2016

In der 25. Schwangerschaftswoche ist das Baby etwa 30 Zentimeter groß und wiegt 650 Gramm. Viele Schwangere nehmen im 7. Monat wöchentlich um die 300 g zu.

25 SSWDer 7. Monat hat mit der SSW 25 begonnen. Das Baby wird immer kräftiger, es reagiert auf Laute von außen und es nimmt sogar Stimmungen wahr. Viele Schwangere merken, dass ihr Kind im Mutterleib Stresssituationen begegnet und sich anders verhält, wenn die Mama fröhlich, traurig oder wütend ist. Der Puls des Kindes steigt nämlich ebenfalls, wenn die Mama aufgeregt ist und es kann unruhig werden. Dann ist es höchste Zeit, wieder runterzukommen und sich auf das Schöne im Leben zu konzentrieren.

Die kindliche Entwicklung in der SSW 25

Das Baby ist nun etwa 30 Zentimeter groß und es wird etwa 650 Gramm schwer geschätzt. Das Kind ist in der Lage, viele Bewegungen auszuführen und noch hat es dafür Platz im Mutterleib: Ihr Kleines kann Daumen oder Zehen lutschen, mit Händchen und Füßchen spielen und heftig strampeln. Bei vielen Kindern haben sich schon bestimmte Ruhe-, Schlaf- und Wachzeiten eingebürgert, welche die werdende Mama wahrnehmen kann. In den nächsten Wochen wird das Kind noch ordentlich an Größe und Gewicht zulegen. Dann wird es allerdings langsam eng im Bauch.

Körperliche Veränderungen bei der Mutter in der 25. Woche

Viele Schwangere nehmen im 7. Monat pro Woche um die 300 Gramm zu. Das ist völlig normal. Der Bauch wächst nun sehr schnell und damit ändert sich auch die Haltung der werdenden Mama: Der Schwerpunkt des Körpers verlagert sich nach vorne. Automatisch gehen Schwangere ins Hohlkreuz um das zusätzliche Gewicht auszubalancieren. Diese Haltung ist allerdings nicht schädlich für die Wirbelsäule. Rückenschmerzen sind dann keine Seltenheit, denn die Muskeln und Bänder werden stärker beansprucht. Regelmäßiger Sport, gezielte Übungen oder Spaziergänge kräftigen die Muskulatur, lindern Rückenschmerzen und beugen weiteren Schmerzen vor. Die Hebammen Simone Wirtz und Irma Geiser Morelato empfehlen bei Rückenschmerzen Yoga, Schwimmen, Beckenkreisen oder Aquagymnastik. Ein warmes Bad tut ebenfalls gut. Außerdem raten die Hebammen ihren Schwangeren, auf hohe Absätze zu verzichten und sich oft zu entspannen. Der werdende Papa kann Linderung durch eine Rückenmassage verschaffen.

Wie soll unser Kind heißen?

Langsam wird es Zeit, sich einen passenden Namen für das Kind zu überlegen. Nicht nur Eltern, die das Geschlecht ihres Kindes nicht wissen möchten, tun gut daran, sich einen Jungen- und einen Mädchennamen zu überlegen – die Ultraschalluntersuchungen geben keine 100% sichere Auskunft über das Geschlecht. Deshalb ist es immer gut, Namen für beide Geschlechter im Kopf zu haben. Der Vorname sollte gut mit dem Nachnamen harmonieren und den Eltern leicht über die Lippen kommen. Überlegen Sie, ob der Name Ihrem Kind auch gefallen wird – vor allem bei ausgefallenen Namen. Aber versteifen Sie sich bitte nicht auf den Namen, den Sie während der Schwangerschaft gewählt haben. Es hat sich schon oft herausgestellt, dass das Baby im Arm keinesfalls ein Nils oder eine Margarete ist und plötzlich war dann ein anderer Name klar. Falls sich die Eltern über den Namen nicht einig werden, sollten die Eltern die Geburt abwarten und dann entscheiden. Das Standesamt erwartet eine Woche nach der Geburt die Namensnennung. Wenn Sie sich immer noch nicht geeinigt haben, können Sie einen Antrag beim Standesamt stellen und eine Fristverlängerung von drei Wochen erwirken. Vielleicht werden es aber auch zwei Vornamen, die gut klingen…

Hier geht es weiter zur SSW 26

Quellen:

Kainer, Franz/Nolden, Annette (2014): Das große Buch zur Schwangerschaft. Umfassender Rat für jede Woche. Gräfe und Unzer Verlag, München
Wirtz, Simone/Geiser Morelato, Irma (2015): Hebammen-Wissen ganz natürlich. Alles über Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. BLV Buchverlag, München

Foto: © milanmarkovic78 – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!