SSW 17: Die siebzehnte Schwangerschaftswoche

von | 21. September 2015

Im fünften Schwangerschaftsmonat spüren werdende Mamas ihr Kind zum ersten Mal. Entwicklung des Kindes und Veränderungen der Mutter in der 17. SSW.

SSW 17Der 5. Monat hält für viele Schwangere eine wunderbare Überraschung bereit: Sie spüren die ersten Kindsbewegungen ihres Babys im Bauch! Dieser Moment ist ganz großartig und einfach unvergesslich. Die ersten Bewegungen gehören ganz der Mutter, denn von außen ist noch nichts davon spürbar.

Die Entwicklung des Kindes in der 17. Woche

Das Kind ist völlig mit Wachsen beschäftigt und es hat die stolze Länge von etwa elf Zentimetern erreicht. Das Baby ist etwa 120 Gramm schwer. Die Lungen des Kindes entwickeln sich ständig weiter und es beginnt mit einfachen Atemübungen. Dabei wird Fruchtwasser quasi ein- und ausgeatmet. Die Knochensubstanz wird härter. Und unter der zarten Babyhaut bildet sich das erste Fettgewebe, welches das Kind nach der Geburt vor Kälte schützen kann. Um die SSW 17 herum beginnt das Kind, ein eigenes Immunsystem aufzubauen damit es sich selbst langsam ein bisschen vor Infektionen schützen kann.

Körperliche Veränderungen der Mutter in der SSW 17

Die Gebärmutter ist nun so stark gewachsen, dass die großen Haltebänder vermehrt unter Spannung stehen. Viele Schwangere merken das an einem mehr oder weniger starken Ziehen links und rechts des Nabels bis in die Leisten bzw. im Rücken. Diese Schmerzen sind ganz normal und können Sie bis zur Geburt begleiten. Wenn die Schmerzen sehr stark sind, kann es helfen, den Bauch im Stadium einer fortgeschrittenen Schwangerschaft mithilfe einer Bauchstütze zu entlasten.
Im fünften Monat kann sich die Haut der werdenden Mami verändern. Aufgrund des erhöhten Östrogenspiegels wird die Bildung des Hautfarbstoffs Melanin begünstigt. Das kann zu Sommersprossen, Leber- und Pigmentflecken oder zu einer sog. Schwangerschaftsmaske führen. Bei einer Schwangerschaftsmaske verfärben sich im Gesicht einige Hautpartien. Auf ausgiebige Sonnenbäder oder den Besuch eines Solariums sollten Schwangere verzichten. Dies begünstigt nämlich die Bildung dieser Hautflecken. Allerdings sind sie lediglich ein kosmetisches und kein gesundheitliches Problem und sie bilden sich nach der Geburt auch wieder zurück.

Eisen in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft ist der Eisenbedarf doppelt so hoch. Eisenmangel wirkt sich nachteilig auf die werdende Mutter und auf das Kind aus. Einen leichten Eisenmangel erkennt man an diesen Symptomen: Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit oder Kopfschmerzen. Mutter und Kind brauchen Eisen zur Blutbildung und wenn ein starker Eisenmangel vorliegt, kann das natürlich schwerwiegende Folgen für den Schwangerschaftsverlauf haben. Unter Eisenmangel während der Schwangerschaft können übrigens nicht nur Vegetarierinnen oder Veganerinnen leiden. Vielmehr ernähren sie sich oftmals viel ausgewogener, so dass sie mehr Eisen (aus pflanzlichen Quellen) zu sich nehmen als fleischessende Schwangere. Die Hebammen Simone Wirtz und Irma Geiser Morelato raten von einer präventiven Eisensupplementierung ab, denn das kann unangenehme Nebenwirkungen haben wie Verstopfung oder Magenprobleme. Außerdem kann der Körper dieses Eisen nur schlecht verarbeiten. Der Eisenwert wird im Laufe der Schwangerschaft öfter ermittelt und sollte er niedrig sein, kann man ihn durch die Ernährung auffrischen. Die Hebammen raten zu eisenhaltigem Gemüse und Obst. Fenchel, Grünkohl, Rote Bete, Schwarzwurzeln, Hülsenfrüchte, Johannisbeeren oder Trauben sind gute Eisenlieferanten. Ein Müsli mit Haferflocken und frischem Obst, dazu etwas Naturjoghurt und ein Glas Traubensaft ist ein guter Start in den Tag und liefert viel wertvolles Eisen für Mama und Kind. Weitere Tipps für eine gesunde Schwangerschaft erhalten Sie hier

Weiter zur SSW 18

Quelle:

Kainer, Franz/Nolden, Annette (2014): Das große Buch zur Schwangerschaft. Umfassender Rat für jede Woche. Gräfe und Unzer Verlag, München
Wirtz, Simone/Geiser Morelato, Irma (2015): Hebammen-Wissen ganz natürlich. Alles über Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. BLV Buchverlag, München

Foto: konradbak – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!