SSW 16: Die sechzehnte Schwangerschaftswoche

von | 13. Juli 2015

Entwicklung des Kindes und körperliche Veränderungen in der 16. Schwangerschaftswoche. Zeit für letzten Urlaub zu zweit.

SSW16In der SSW 16 ist das kleine Ohr des Babys bereits gut entwickelt, denn es kann Töne wahrnehmen. Zwar hört und versteht es die Worte noch nicht, aber es kann die Töne erspüren. Die Laute von außen dringen durch Mamas Knochen zum Kind durch. Höchste Zeit also, die alten Kinderlieder zu üben!

Die Entwicklung des Kindes in der 16. Woche

Das Kind ist nun etwa 10 Zentimeter groß und es wiegt um die 75 Gramm. Das Baby kann Geräusche wahrnehmen und in Mamas Bauch rührt sich so einiges: Verdauungsgeräusche, das Rauschen des Blutes und Mamas Stimme dringen zum Kind durch. Das Baby reagiert auf die Klänge und vertraute Geräusche wirken beruhigend wohingegen ungewohnte Geräusche oder Lärm das Kind beunruhigen können. Doch nicht nur das Gehör ist inzwischen recht gut entwickelt – auch das Geschlecht kann man unter günstigen Bedingungen per Ultraschall inzwischen erkennen. Dennoch sollten Eltern wissen, dass auch trotz moderner High-Tech-Geräte das Geschlecht nicht zu 100% sicher bestimmt werden kann. Also schließen Sie eine Überraschung nicht aus…

Körperliche Veränderungen der Mutter in der SSW 16

In den letzten Wochen hat sich ein neues Organ gebildet: Die Plazenta, auch Mutterkuchen genannt. In der SSW 16 dürfte die Entwicklung der Plazenta abgeschlossen sein. Im vierten Schwangerschaftsmonat nimmt die Plazenta normalerweise ihre volle Funktion auf. Über die Nabelschnur bekommt das Baby von dort Sauerstoff sowie Nähr- und Abwehrstoffe. Die Plazenta ist lebenswichtig, sie wächst mit dem Kind und versorgt Ihr Kleines stets gut. Achten Sie also gut darauf, sich ausreichend Sauerstoff und Nährstoffe zu gönnen, welche die Plazenta an Ihr Baby weitergeben kann. Stärken Sie auch Ihre Abwehrkräfte, damit Ihr Kind davon profitiert.
Mamas Füße haben nun mehr Gewicht zu tragen. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Füße während der Schwangerschaft wachsen. Manche Frauen brauchen dann größere oder weitere Schuhe. Doch das ist oftmals das kleinere Problem, denn Schwangere, die beruflich viel stehen müssen oder bereits vorbelastet sind, können unter Besenreisern, Krampfadern oder Thrombose leiden. Die Hebammen Simone Wirtz und Irma Geiser Morelato raten Schwangeren, die Beine oft hoch zu legen. Außerdem sollten Schwangere ihre Beine beim Sitzen nicht übereinanderschlagen. Gymnastische Übungen wie mit den Füßen wippen, die Füße wie Scheibenwischer von links nach rechts bewegen oder heiß-kalte Wechselbäder unterstützen die Durchblutung. Danach empfehlen die beiden Hebammen, die Beine mit Rosmarin-Öl oder Rosskastanien-Gel einzureiben. Vielleicht kann diese kleine Beinmassage auch der werdende Papa übernehmen und so einen wertvollen Beitrag zum Wohlbefinden während der Schwangerschaft leisten. Droht tatsächlich eine Thrombose, muss der Arzt Stützstrümpfe verschreiben.

Verreisen in der Schwangerschaft

Das zweite Schwangerschaftsdrittel ist eine gute Zeit, um nochmal zu verreisen. Die anfänglichen Schwangerschaftsbeschwerden hat man im Griff, die kritische Zeit ist überstanden, der Bauch noch nicht so hinderlich und das Baby lässt noch einige Zeit auf sich warten. Warum nicht also gemeinsam Energie und Kraft sammeln für die nächsten Wochen und einen letzten Urlaub zu zweit genießen? Auf anstrengende Touren oder Fernreisen in tropische Länder sollten Sie allerdings verzichten. Zum einen kann die lange Anreise schon ziemlich beschwerlich sein, das unbekannte Essen kann Ihnen schlecht bekommen und Sie sollten sich und Ihr Baby vor (Tropen-)Krankheiten schützen. Außerdem fühlen sich die meisten Schwangeren eher dort wohl, wo es ein ähnlich gut funktionierendes Gesundheitssystem wie in Deutschland gibt falls doch mal Komplikationen auftreten.

Hier geht es weiter zur SSW 17

Quelle:

Kainer, Franz/Nolden, Annette (2014): Das große Buch zur Schwangerschaft. Umfassender Rat für jede Woche. Gräfe und Unzer Verlag, München
Wirtz, Simone/Geiser Morelato, Irma (2015): Hebammen-Wissen ganz natürlich. Alles über Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach. BLV Buchverlag, München

Foto: © mmphoto – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!