Wie man das Beste aus 2021 macht: Tipps für Singles

von | 27. Dezember 2020

Corona hat uns fest im Griff, das neue Jahr beginnt wie das alte aufgehört hat: mit all den Maßnahmen. Hier kommen Tipps, wie das neue Jahr gelingt.

Immer mehr Menschen plagen Zukunftsängste, Überbelastung durch Homeoffice und Kinderbetreuung, schlecht funktionierende Strukturen beim Homeschooling, Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit, Existenzängste oder die Folgen einer bereits verlorenen Existenz. Dazu kommen Sorgen um ältere Angehörige, mangelnde Kontaktmöglichkeiten und zunehmende Einsamkeit, insbesondere für Singles. Mit dem Corona Blues verabschieden wir uns vom alten Jahr und beginnen das neue leider mit denselben Maßnahmen. Doch wir wollen das Beste aus 2021 machen und diese Tipps sollen dir dabei helfen, Kraft und Zuversicht zu schöpfen.

Der Einsamkeit entfliehen

Einsamkeit macht krank, sowohl seelisch als auch körperlich. Deshalb solltest du so oft es geht der Einsamkeit entfliehen. Halte Kontakt zu Familie, Freunden und tausche dich mit ihnen über deine Sorgen und Ängste aus. Nutze dafür sämtliche Kommunikationswege, die dir offenstehen. Meide möglichst Menschen, die dich nicht verstehen (wollen) oder dich emotional belasten.

Sich auf das Positive im Leben konzentrieren

Jeder von uns hat negative Gedanken und Gefühle. Lass sie bewusst kommen und auch wieder ziehen. Klammere dich nicht an Zukunftsängsten oder Gedankenkarussellen fest, sondern sorge für Ablenkung und konzentriere dich auf das Wesentliche: Das kann ein schöner Moment mit den Kindern sein, ein netter Gruß eines Kollegen, das leckere Abendessen, ein gutes Buch, dein gesunder Körper oder all die Dinge, für die du dankbar bist und die gut laufen. Beschäftige dich nicht zu viel mit der Vergangenheit: Was vorbei ist, liegt bereits hinter dir. Versuche, das Beste aus der Situation zu machen und richte deinen Blick weg von Negativem oder Fehlendem hin zu den positiven Aspekten des Lebens, die wir viel zu oft für selbstverständlich halten.
Trenne dich von Belastendem: Das können Dinge, Tätigkeiten, Meldungen aber auch Menschen sein. Schaffe dir eine Wohlfühlumgebung und richte dein Leben möglichst so ein, wie es zu deinem Besten ist.

Entspannung und Kraft tanken

Entspannung auf körperlicher und geistiger Ebene ist enorm wichtig, um Kraft zu tanken. Negative Gefühle gehen sogar mit Verspannungen einher. Es gibt vielfältige Wege, um zu relaxen. Gute Ergebnisse kann man mit progressiver Muskelrelaxation, Fußzonenreflexmassage, Aromatherapie, Yoga, Schlafen, Meditation, autogenem Training oder auch Auspowern an der frischen Luft erzielen. Musik oder ein gutes Hörbuch können ebenfalls entspannen. Bei körperlicher Bewegung schüttet dein Körper Serotonin, also Glückshormone aus. Ein Aufenthalt in der Natur wirkt sich positiv auf deine Stimmung aus. Es reichen bereits wenige Minuten, um sich frischer und freier zu fühlen.

Flirten und Partnersuche 2021

Egal in welchem Alter du gerade ohne Partner bist – du solltest Kontakt zu anderen Singles aufnehmen und verstärkt nach einer seelischen Stütze suchen. Schließlich lässt sich das alles zu zweit besser durchstehen. Flirten bringt Freude in dein Leben und mit einem liebevollen Partner hast du eine Vertrauensperson für alles, was gemeinsam mehr Spaß macht. Außerdem fällt es dir so leichter, deinen Blick auf das Schöne im Leben und auf die Zukunft zu richten. Online-Dating-Seiten wie Match-Patch helfen dir bei der Suche nach einem passenden Partner.

Zum Weiterlesen: Positiv denken hilft bei der Partnersuche

Foto: Canva.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.