So können Singles ihre Ausstrahlung bei einem Date verbessern

von | 24. Oktober 2019

Ein Date ist aufregend, denn schließlich entscheidet sich, ob man ein Paar wird oder solo bleibt. So können Singles ihre Ausstrahlung beim Date verbessern…

gute AusstrahlungEgal, wie viel Dating-Erfahrung Singles bereits haben – sie sind vor einem Date aufgeregt. Schließlich haben sie allen Grund dazu: Sie könnten jetzt gleich ihrem Traumpartner begegnen, mit dem sie den Rest ihres Lebens verbringen möchten. Deshalb gilt es gut auszusehen, sympathisch rüberzukommen und eine positive Ausstrahlung zu haben. Vor allem eine gute Ausstrahlung kann den Dating-Partner anziehen. Hier finden Singles einige Tipps, wie sie negative Ausstrahlung vermeiden und ihre positive Ausstrahlung verbessern.

Das macht eine positive Ausstrahlung aus

Menschen mit einer positiven Ausstrahlung fallen einem sofort auf, denn sie wirken anziehend. Wir finden sie sympathisch, möchten mit ihnen ins Gespräch kommen und sie näher kennenlernen. Das ist bei einem Date natürlich entscheidend! Doch was macht eine positive Ausstrahlung überhaupt aus? Menschen mit einer positiven Ausstrahlung haben ein selbstsicheres und überzeugendes Auftreten ohne dabei dominant oder arrogant zu wirken. Ihre Körpersprache ist überzeugend, ihre Mimik authentisch und ihr Gesichtsausdruck offen. Die Augen scheinen zu leuchten und wir schauen ihnen gerne in die Augen. Menschen mit einer positiven Ausstrahlung wirken souverän, ehrlich und fröhlich. Sie kennen ihre Stärken und sind darauf stolz, wissen aber auch um ihre Schwächen und das macht sie so bodenständig. Eine positive Ausstrahlung kommt von einer bestimmten inneren Haltung, nämlich einer grundsätzlich positiven Haltung zu sich selbst und zu anderen Menschen. Deshalb spielt Selbstliebe auch eine große Rolle im Leben von Menschen mit einer positiven Ausstrahlung. Doch manchmal haben wir mit anderen Menschen keine guten Erfahrungen gemacht, was uns negativ geprägt hat. Und diese Ausstrahlung kann potenzielle Partner abschrecken.

Negative Ausstrahlung bei einem Date vermeiden

Schlechte Erfahrungen in der Kindheit, Stress, Trauer oder eine unbewältigte Trennung sowie traurige Erinnerungen an die letzte große Liebe strahlen wir aus. Unseren Augen fehlt das gewisse Funkeln, unser Gesicht wirkt fahl, unsere Körperhaltung könnte aufrechter, unser Blick könnte zugewandter sein… An all dem können Singles arbeiten, indem sie zum einen darüber sprechen und so all ihre negativen Erlebnisse verarbeiten. Wenn wir mit unserer Vergangenheit versöhnt sind, kann diese Last von uns abfallen und wir fühlen uns leichter und freier, blicken nicht mehr negativ zurück, sondern offen und positiv nach vorne.

Übrigens kann Qigong beim Problem der ungewollten negativen Ausstrahlung eine großartige Hilfe sein. Bernadett Gera ist Therapeutin und Qigong-Lehrerin und sie empfiehlt in ihrem Buch „Fuß Qigong. Einfache Energieübungen für die Füße“ die Fuß-Stab-Übung – „eine unglaublich tolle und wirksame Übung, die euch dabei unterstützen kann, innerhalb einer kurzen Zeitspanne emotionale Traumata aus dem Körper zu leiten beziehungsweise aufzulösen“. Sie rät allerdings, diese Übung „nicht direkt am Tag des Dates oder am Abend zuvor das erste Mal ausprobieren. Wenn mindestens ein Tag dazwischen liegt, ist es super.“ Ihr könnt aber gerne schon während der Flirtphase beginnen und sie über einen längeren Zeitraum durchführen. Bei der Übung werden unterdrückte Gefühle ans Licht geholt um sie aufzulösen.

Positive Ausstrahlung beim Date verbessern

Nun hast du dich deinem Inneren zugewendet und kannst du dich um dein Äußeres kümmern. Wer sich wohl in seiner Haut fühlt, strahlt das positiv aus. Nimm ein Entspannungsbad, verwöhn deine Haut mit nährender Naturkosmetik und kleide dich so, wie du dich wohlfühlst. Wenn du zu deinem Körper stehst, wirst du vermutlich auf eine figurbetonte Kleidung zurückgreifen, was deinen Dating-Partner bestimmt freut. Du solltest zwar sexy, aber keinesfalls „billig“ wirken. Das zum Date-Outfit passende (am besten natürlich wirkende) Make-up sorgt bei Frauen für ein stimmiges Gesamtbild. Aber auch Männer sollten ihre Optik nicht vernachlässigen. Sie wirken gepflegt und frisch rasiert bzw. mit einem zu ihrem Typ passenden Bart anziehend auf ihr Date.  Viele Singles fühlen sich auch besser, wenn sie vor einem Date beim Friseur waren. Auf Experimente sollte man allerdings vor einem Date verzichten.

Für einen frischen, rosigen Teint sorgt Sport. Wer am Tage des Dates noch Zeit für eine Joggingrunde oder  Trainings-Einheit findet, verbessert seine Durchblutung und bringt Körper und Geist in Einklang. Aber auch ein Spaziergang in der Natur macht den Kopf frei, entspannt dich und beschert dir eine schöne Gesichtsfarbe. Den Spaziergang kannst du natürlich mit deinem Date gleich gemeinsam unternehmen.

Schüchternheit überwinden, positive Ausstrahlung gewinnen

Schüchterne Menschen strahlen selten Selbstvertrauen und Lebensfreude aus, selbst wenn sie eigentlich genug davon haben. Wenn sie aufgeregt und ängstlich sind, merkt der Dating-Partner leider nichts davon. Schade eigentlich, doch Bernadett Gera kennt auch hier wirkungsvolle Übungen wie zum Beispiel Akupressur und Massage bestimmter Punkte an den Händen. So haben Lampenfieber, Ängstlichkeit, Nervosität und Schüchternheit keine Chance mehr, einem das Date zu vermiesen. Übungen dazu findest du im Buch „Finger Qigong. Einfache und schnelle Hilfe durch Übungen für die Hände“.

Zum Weiterlesen Schüchternheit beim Date überwinden

  

Foto: Mediteraneo – Adobe Stock

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.