Sex mit dem Ex-Partner

von | 19. Mai 2014

Ist die Liebe verflossen, sehnt sich so manch einer nach Sex mit dem oder der Ex. Unter welchen Umständen ein sexuelles Revival mit dem Ex-Partner lohnt...

Sex mit ExSex mit dem Ex erscheint vielen als reizvoller Gedanke, schließlich kennen die beiden ihre sexuellen Vorlieben und Abneigungen und sie sind sich vertraut. Da es keine partnerschaftlichen Probleme mehr gibt, über die man streiten könnte, verstehen sich einige Paare nach der Trennung auf den ersten Blick sehr gut. Warum also nicht mal wieder miteinander ins Bett gehen? Doch Vorsicht: Sex hinterlässt immer ein Gefühl. Das Bindungshormon Oxytocin tut sein Übriges und Sex mit dem Ex ist nur selten rein körperlicher Natur.

Der Wunsch nach Sex mit dem Ex

Wer sich nach Sex mit dem Ex sehnt, hat in erster Linie Sehnsucht nach Vertrautem. Sowohl der Geruch als auch der Körper und die sexuellen Handlungen sind vertraut und können uns ein wohliges Gefühl vermitteln. So manch einer idealisiert sowohl die Partnerschaft als auch das Sexleben, wenn Erinnerungen an Vergangenes hochkommen. Häufig steckt hinter dem Wunsch nach Sex mit dem Ex auch der Gedanke an hemmungslosen Sex ohne störende Partnerschaftskonflikte im Hinterkopf. Und manchmal möchte einer durch Sex den Ex-Partner zurückgewinnen. Vor allem in Umbruchsphasen oder in schwachen Momenten sehnen wir uns nach Altbewährtem. Schließlich gab es einmal eine enge Verbindung und die Partner zogen sich sexuell an – nur wurde das alles im Laufe der Zeit von anderen Gefühlen überlagert.

Liebeskummer: Sex mit dem Ex

Wer denkt, Liebeskummer könnte man durch Sex mit dem Ex heilen, der irrt. Das Gegenteil ist nämlich der Fall und Trennungsschmerz wird durch die emotionale und körperliche Nähe sogar noch verstärkt. Der Abschied und die damit verbundene Zurückweisung werfen uns bei der Trennungsbewältigung um Meilen zurück. Sobald Liebesgefühle beteiligt sind oder die Hoffnung auf einen Neuanfang mit dem Sex verbunden wird, ist dringend von einem erotischen Wiedersehen abzuraten. Wenn die Liebe nicht mehr auf Gegenseitigkeit beruht, dann sollte der Verliebte unbedingt der Versuchung widerstehen und sich auf kein sexuelles Verhältnis einlassen. Und der andere sollte ihm auch keine Hoffnungen machen, dass durch Sex die Beziehung zu retten sei. Der verliebte Ex-Partner wird sich missbraucht und ausgenutzt vorkommen und durch diese Verletzung einen großen psychischen Schaden davontragen.

Ein sexuelles Revival

Purer Sex mit dem Ex ohne Liebe gelingt nur sehr selten. Dazu müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein: Am besten ist es, wenn die Trennung schon längere Zeit zurückliegt. Wenn die Ex-Partner über die Trennung hinweg sind, sich in einer stabilen psychischen Verfassung befinden und sich einig darüber sind, dass es nur um Sex geht, dann kann ein sexuelles Revival funktionieren. Die Ex-Partner müssen entspannt mit ihrem Verhältnis umgehen können und sich dabei wohlfühlen. Die Frage der Verhütung muss genauso geklärt sein wie sämtliche Rahmenbedingungen: Wo trifft man sich zum Sex? Ist Küssen erlaubt? Was ist tabu? Wer darf davon erfahren? Wie gehen wir überhaupt miteinander um – was erzählen wir zum Beispiel aus unserem Alltag? Gemeinsames Frühstück oder sich gleich nach dem Sex verabschieden? Dabei müssen die beiden gut auf sich selbst und auf den anderen achten. Im besten Falle vereinbaren sie, dass sie ihr sexuelles Verhältnis abbrechen sobald Gefühle im Spiel sind, die nicht erwidert werden. Allerdings sollte auch dann Schluss sein, wenn jemand einen neuen Partner gefunden hat. Das muss der andere dann akzeptieren…

Foto: © evasilchenko – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!