Partnerschaft

von | 21. September 2014

Singles träumen meist von einer glücklichen Partnerschaft. Doch auch glückliche Paare müssen an einer dauerhaften Beziehung arbeiten.

PartnerschaftEine Partnerschaft wird auch Beziehung, Paarbeziehung, Liebesbeziehung oder Lebenspartnerschaft genannt. Damit wird im modernen Sprachgebrauch eine sexuelle und auf Liebe basierende Verbindung zwischen zwei Menschen bezeichnet. Doch es gibt noch mehr zu differenzieren.

Formen von Partnerschaften

Ein Paar kann zusammen wohnen oder in getrennten Wohnungen leben wie in Living-apart-together-Beziehungen oder Fernbeziehungen. Eine Partnerschaft kann einer Rechtsform unterliegen wie das beispielsweise bei Ehen oder eingetragenen Partnerschaften der Fall ist. Sie kann aber auch völlig ohne rechtlichen Rahmen geführt werden. Das Paar kann homosexuell, bisexuell oder heterosexuell sein. Es kann eine offene Partnerschaft führen oder Treue als oberste Prämisse voraussetzen. Es gibt sogar Dreiecksbeziehungen. Daneben gibt es Partner, die eine Familie gegründet haben und Paare ohne Kinder sowie Patchwork-Familien. So individuell wie ein Paar ist, so individuell kann es auch seine Partnerschaft gestalten. Wir leben in einer Epoche, in der soziale Beziehungen verhandelbar sind und nicht mehr in ein starres Korsett mit bestimmten Regeln, Normen und Werten gezwungen werden.

Glückliche Partnerschaften

In Umfragen nach dem Lebensglück oder dem Wichtigsten im Leben steht der Wunsch nach einer glücklichen Partnerschaft stets weit vorne. In der sich globalisierenden Welt, die uns offen zu stehen scheint, ist die Sehnsucht nach dem kleinen häuslichen Glück ganz groß. Doch was macht eine glückliche Partnerschaft aus? Die Partner müssen sich zunächst emotional aufgehoben fühlen und sich auch äußerlich gefallen – sonst fühlen sie sich nicht voneinander angezogen und kommen erst gar nicht zusammen. Liebe ist in der modernen Gesellschaft die Basis einer Partnerschaft. Wenn sich aus dem ersten Verliebtheitsgefühl keine tiefe Liebe entwickelt, bleibt die Partnerschaft nur oberflächlich oder scheitert. In einer glücklichen Partnerschaft muss die Liebe am Leben gehalten werden. Das ist im stressigen Alltag häufig gar nicht so leicht. Doch wer gut und regelmäßig miteinander reden kann, sich Zeit für die Probleme des anderen nimmt, an dessen Freud und Leid teilhat und wenn gegenseitiger Respekt selbstverständlich ist, bestehen gute Chancen auf eine dauerhafte Partnerschaft. Gleiche Lebensziele, Leidenschaften und Interessen, dieselbe politische und religiöse Einstellung und ähnliche Vorlieben beim Sex sind Komponenten, die ein Paar zusammenhalten können. Doch die Partner dürfen sich auch ruhig charakterlich und vom Verhalten her unterscheiden, denn eine gewisse Gegensätzlichkeit bringt Spannung und Abwechslung in die Partnerschaft.

Foto: © Nejron Photo – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!