Partnerschaft: Balance von Nähe und Distanz

von | 21. Februar 2012

In einer Partnerschaft die Balance zwischen Nähe und Distanz zu finden, kann zu Konflikten führen. Wolfgang Krüger, Autor von "Freiraum für die Liebe", hat Rat.

Junge Liebespaare suchen ständig die Nähe des anderen, reden immerzu und müssen sich stets berühren. Doch mit der Zeit geht die Nähe in vielen Partnerschaften verloren. Warum ist das so? Der Psychotherapeut und Autor des Buches „Freiraum für die Liebe“ Wolfgang Krüger hat sich mit diesem Dilemma beschäftigt

Abhängigkeit und Autonomie in der Partnerchaft

Dass sich in Liebesbeziehungen Distanzwünsche im Laufe der Zeit verstärken ist normal und eine Fehlentwicklung liegt erst dann vor, wenn die Distanzwünsche überwiegen. Die Partner haben Sehnsucht nach Nähe und zugleich Angst vor dem Verlust an Freiheit. Einer braucht den anderen und empfindet die Nähe manchmal als Gefahr, was Wolfgang Krüger als den Urkonflikt der Liebe bezeichnet.

Der Emanzipationskonflikt

70% der Frauen im Alter von 20 bis 40 Jahren hätten gerne mehr Nähe als ihre Partner. Der Kinderwunsch führt häufig dazu, dass Frauen das Bedürfnis nach einem beständigen Mann an ihrer Seite verspüren. Ihr Wunsch nach Autonomie entwickelt sich erst nach der Familiengründung. Wenn die Kinder größer sind, möchten Mütter mehr Zeit für sich selbst haben, um ihre Bedürfnisse ausleben zu können – 65% der Frauen über 50 Jahre wünschen sich mehr Freizeit, doch ihre Partner möchten mehr Nähe, so die zentralen Ergebnisse einer von Wolfgang Krüger durchgeführten Umfrage.

Das Geheimnis einer guten Partnerschaft

Doch die Konflikte lassen sich lösen und das Geheimnis einer guten Partnerschaft ist der Aufbau einer stabilen Nähe, in der die Partner ihre Distanzwünsche ausleben können. Es sollte ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Nähe, Distanz, Bindung und Autonomie herrschen. Paare müssen lernen, in ihrer Partnerschaft eine Nähe herzustellen, welche beide als beglückend erleben. Gleichzeitig müssen sie lernen, genug Abstand einzuhalten, so der Rat des Psychotherapeuten. Wenn jedem Partner die von ihm gewünschte Distanz ermöglicht wird, kann Nähe entstehen. Und wem Nähe gegeben wird, der kann loslassen und in Ruhe seinen eigenen Weg gehen. So entsteht Zufriedenheit in der Partnerschaft.

Krüger, Wolfgang (2011): Freiraum für die Liebe. Nähe und Abstand in der Partnerschaft. Kreuz Verlag, Freiburg im Breisgau


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!