Monogamie

von | 21. September 2014

Mit Monogamie ist die Exklusivität einer Beziehung, insbesondere der Ehe, gemeint. Monogam zu leben bedeutet, einem Partner treu zu sein und keine Affären...

monogame BeziehungMit Monogamie meinen wir eine auf Treue gebaute Paarbeziehung zwischen zwei Menschen. Traditionellerweise wird mit Monogamie die Einehe bezeichnet. Doch inzwischen haben sich nichteheliche Lebensgemeinschaften so weit etabliert, dass auch sie dem Begriff der Monogamie unterliegen. In Deutschland ist die Vielehe (Polygamie) nicht erlaubt im Gegensatz zu manch anderen Teilen der Welt. Monogamie bezieht sich nicht nur auf die Ehe, sondern auf sämtliche Formen des partnerschaftlichen Zusammenlebens mit Liebe als deren Basis. Dennoch kann sich ein Partner polygam verhalten und mehrere Sexual- bzw. Liebespartner haben.

Monogamie in Deutschland

Selbst wenn jemand nicht gleichzeitig mit mehreren Partnern verheiratet sein darf, kann er dennoch Liebesbeziehungen oder rein sexuelle Kontakte mit anderen Menschen haben. Anthropologen schätzen die Anzahl von Nebenbeziehungen zum Teil sehr hoch ein und manche Wissenschaftler betonen sogar, dass Monogamie sehr selten sein dürfte wenn man die Zahlen der Seitensprünge und die Anzahl der Kinder betrachtet, die außerhalb der festen Partnerschaft bzw. Ehe gezeugt wurden. Die Zahlen differieren je nach Untersuchung stark und deren Erhebung ist nur schwer möglich. Dennoch sind die Phänomene weit verbreitet obwohl Treue mit das oberste Gebot bei der Partnersuche ist. Insofern ist Monogamie zwar gewünscht, denn kaum jemand möchte einen untreuen Partner haben. In der Realität scheitern allerdings einige Menschen an diesem Anspruch.

Serielle Monogamie

In der modernen Gesellschaft ist es nahezu schon üblich, mehrere Partnerschaften im Laufe seines Lebens zu haben. Paarsequenzen werden von Singlesequenzen im Lebenslauf unterbrochen bzw. sie reihen sich aneinander. Dieses Phänomen nennt man serielle Monogamie. Das Single-Sein wurde durch die ökonomische Eigenständigkeit von Mann und Frau, die gesellschaftliche Akzeptanz des Single-Status‘, die sexuelle Revolution inklusive neuer Verhütungsmethoden, die Legalisierung der Scheidung und der hohen Quote der Wiederverheiratung möglich. Auch nach dem Tod eines Partners gehen die Hinterbliebenen wieder Partnerschaften ein. Der moderne Mensch lebt in serieller Monogamie, wenn er mehrere aufeinanderfolgende Partnerschaften hat, in denen er monogam lebt. Die lebenslange Liebe scheint passé zu sein.

Foto: © angela branaschky – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!