Urlaubsliebe

von | 6. Juli 2012

Im Urlaub verlieben wir uns leichter, wir sind entspannter und sorgenfreier. Doch was wird aus dem Urlaubsflirt, hat die Urlaubsliebe im Alltag eine Chance?

UrlaubsliebeSommerzeit ist Reisezeit. Entspannung ist angesagt, doch auf einmal rast das Herz am Strand. Viele verlieben sich im Urlaub in Einheimische, Mitreisende oder nicht selten in den Animateur. Warum trifft einen der Blitz im Urlaub so schnell und hat die Urlaubsliebe überhaupt Bestand?

Urlaub: Verlieben leicht gemacht

Im Urlaub sind wir entspannter als im Alltag, die Menschen sind freundlich und wir fühlen uns wohl. Die Sorgen bleiben zuhause, wir kümmern uns nicht um den Job und den Abwasch, sondern leben einfach im Hier und Jetzt. Zudem nehmen wir uns vor, uns nicht im Urlaub zu verlieben und wie es sich eben mit Vorsätzen verhält… sie werden nicht eingehalten. Die Kulisse im Reiseland ist bezaubernd und es gibt jede Menge romantischer Plätze, an denen wir uns kennenlernen und daten können. Schwimmen in einsamen Buchten und nächtliche Picknicks am Meer erzeugen eine Stimmung, in der uns das Verlieben leicht fällt. Weit weg von zuhause sind wir außerdem abenteuerlustiger, denn es kennt uns ja niemand, der uns beim hemmungslosen Flirten beobachten könnte. In fernen Ländern trauen wir uns riskantere Unternehmungen zu wie eine wilde Safari oder eine gefährlichere Sportart. Wie wir von dem Brückenexperiment bereits wissen, steigt bei drohender Gefahr das Adrenalin genauso wie die Anziehung zu dem interessanten Menschen, der dabei ist. Die lockere Atmosphäre und vielleicht auch der ein oder andere Cocktail an der Poolbar tragen dazu bei, dass wir offener auf andere zugehen. Und das knappe Urlaubsoutfit in heißen Gegenden wirkt anziehend und regt die Phantasie an (ausgenommen natürlich die obligatorischen weißen Tennissocken in Sandalen und ähnlich Abturnendes). Im Urlaub haben wir auch die Zeit, uns auf einen anziehenden Menschen einzulassen, denn es warten keine Termine oder andere Verpflichtungen. Wir sind frei und genießen das. Dennoch machen sich viele Gedanken, wie es nach dem Urlaub mit dem jungen Glück weitergehen soll.

Was wird aus dem Urlaubsflirt?

Am besten sollte der Urlaub nie enden und bei der Abreise versprechen sich frisch Verliebte, sich treu zu bleiben, sich zu schreiben und zu telefonieren. Doch oft geht der Bezug zum anderen im Alltag und mit den vielen Kilometer dazwischen verloren. Die lockere Urlaubsstimmung lässt sich nicht aufrechterhalten und die Ernüchterung kommt häufig, wenn die Stimme am Telefon ganz anders, irgendwie fremd und distanziert klingt, die e-Mails nicht so enthusiastisch ausfallen wie die Liebesbekundungen bei Sonnenuntergang oder der Kontakt sogar ganz ausbleibt. Ernüchterung kann sich auch einstellen, wenn die beiden sich besuchen. Dann kommt oftmals heraus, dass der andere idealisiert wurde. Nichtsdestoweniger gibt es auch Paare, die ihre Liebe auf Distanz bewahren können und in einer Fernbeziehung leben. Sie genießen Ihr Leben alleine und mit dem Partner und sie sind verbunden durch eine wunderschöne Kennenlerngeschichte.

Falls Sie aber unglücklich in Ihren Urlaubsflirt verliebt sind, so bleiben Ihnen die schönen Momente zu zweit. Sie haben miteinander eine aufregende Zeit verlebt, doch Ihre Partnerschaft hält dem Alltag nicht stand. Vielleicht passen Sie im Grunde Ihres Herzens auch gar nicht zueinander. Aber zum Glück gibt es Mittel gegen Liebeskummer und der nächste Urlaub ist doch bald in Sicht. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise und viele spannende Erlebnisse!

 

Wenn Sie als Single mit Kind verreisen möchten, finden Sie hier wertvolle Tipps.

 

Foto: kasto – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!