Urlaub mit Baby

von | 6. Juni 2016

Mit einem Baby kann man wunderbar in den Urlaub fahren – vorausgesetzt, junge Familien wählen das richtige Reiseziel sowie die passende Unterkunft.

Urlaub mit BabyEin Urlaub mit Baby hat viele Vorteile: Mit einem Baby muss man sich bei der Wahl des Urlaubsortes nicht nach den Wünschen der Kinder richten, man kann dazu die Elternzeit nutzen und preisgünstige Angebote in der Nebensaison wahrnehmen, muss dann auch nicht lange vor den beliebten Sehenswürdigkeiten anstehen und das Baby schläft noch viel. Wenn Familien Urlaubsorte ohne lange Anreise wählen, sich eine babyfreundliche Unterkunft suchen und genügend Babyausstattung mitnehmen, steht einem entspannten ersten Urlaub mit Kind nichts im Wege. Hier kommen noch mehr Tipps für urlaubsreife Familien.

Städtereise mit Baby

Größere Kinder langweilen sich schnell bei einer Städtereise. Sehenswürdigkeiten wie Museen, Kirchen oder Denkmäler sowie Stadtrundfahrten oder ausgedehnte Cafébesuche interessieren sie nicht wirklich. Mit einem Baby im Tragetuch oder im Kinderwagen könnt ihr entspannt eine fremde Stadt erkunden. Praktisch sind Apartments oder Ferienwohnungen, in die ihr euch zurückziehen könnt. Hier stört keine Putzkolonne, die eintrifft sobald das Baby seinen Mittagsschlaf hält, ihr könnt euch ausbreiten und ihr könnt selber kochen, euch Essen liefern oder im Restaurant schmecken lassen.

Urlaub mit Baby im Wohnmobil

Mit einem Wohnmobil seid ihr total unabhängig. Ihr könnt euch nach den Bedürfnissen und nach dem Rhythmus eures Babys richten, könnt Pausen und Zwischenstopps einlegen wie es euch gerade gut tut. Der Weg ist das Ziel! Ihr könnt es gemütlich und ruhig angehen lassen und euch auch einfach überraschen lassen, wohin es euch zieht. In der Nebensaison sind die Campingplätze nicht so stark besetzt, so dass ihr immer einen Platz findet. Eine Reise im Wohnmobil bietet sich besonders im Frühsommer oder Spätsommer an, wenn keine große Hitze zu erwarten ist. Euer Baby wird die räumliche Enge und damit die körperliche Nähe zu euch im Wohnmobil richtig genießen.

Der erste Urlaub mit Kind im Babyhotel

Es gibt spezielle Babyhotels, die sich auf die Bedürfnisse von jungen Familien eingestellt haben. Dort findet man auf den Zimmern automatisch Fläschchen- bzw. Breiwärmer, Wasserkocher, eine Wickelmöglichkeit, Windeleimer, Babyhandtücher, Babybetten usw. und es gibt eine Babyspeisekarte sowie Babyspielzeug und Kinderwägen, die man sich ausleihen kann. Einige Babyhotels bieten auch Eltern-Kind-Programme an sowie spezielle Kurse wie zum Beispiel Babyschwimmen. In einem Babyhotel regt sich niemand auf, wenn das Kleine beim Abendessen quengelt oder der Hauptgang verschoben wird, weil das Baby noch schnell mal musste. Vielmehr lernen frisch gebackene Familien hier andere junge Familien kennen, mit denen sie sich austauschen können.

Haustauschferien mit Baby

Besonders gemütlich wird es, wenn man sein Haus mit einer anderen Familie tauscht. Dafür gibt es einige Anbieter im Internet. Ein Haustauschurlaub ist relativ günstig und ihr seid unabhängig von Essenszeiten, Reiseanbietern etc.. Außerdem seid ihr ungestört. Vielleicht ist sogar ein Garten dabei, in dem ihr zum Beispiel grillen könnt. Wenn die Familie selbst ein Baby oder Kleinkind hat, ist viel Babyausstattung bereits vorhanden und ihr könnt euch die lästige Gepäckschlepperei sparen. Ein Haus hat viele Zimmer und euer Baby kann in Ruhe schlafen, während ihr auf der Terrasse Kaffee trinkt, im Wohnzimmer lest oder in der Badewanne entspannt.

Hier findest du Tipps für Flugreisen mit Kindern

Foto: nadezhda1906 – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!