Beratungsstellen für alleinerziehende Eltern

von | 29. April 2013

Für alleinerziehende Eltern gibt es eine Vielzahl an Beratungsstellen. Hilfe und Beratung für alleinerziehende Mütter und Väter...

Beratungsstellen fuer AlleinerziehendeSinglemütter und Singleväter können ganz unterschiedliche individuelle Probleme haben. Es können Schwierigkeiten mit der Erziehung, bei der Vereinbarung von Familie und Beruf oder finanzielle und juristische Probleme auftauchen. Doch dabei sind sie nicht alleine, denn es gibt verschiedene Hilfsangebote und Beratungsstellen für alleinerziehende Eltern, die auf die jeweilige Lebenssituation mit Kind eingehen. Die Beratung wird von unterschiedlichen Trägern angeboten. Hier werden die wohl am häufigsten aufgesuchten Stellen kurz beschrieben.

Jugendamt und freie Beratungsstellen

Wird ein uneheliches Kind geboren, dann wird das Jugendamt vom Standesamt informiert und teilt dem alleinerziehenden Elternteil sein Unterstützungsangebot mit. Das Jugendamt ist zuständig für den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe. Beim Gespräch mit dem Jugendamt kann es um unterschiedliche Themen gehen. Eltern haben einen Beratungsanspruch in Erziehungsfragen und sie können die Trennung bzw. Scheidung zum Gegenstand der Beratung machen. Es kann auch um Fragen der elterlichen Sorge, das Umgangsrecht, den Kindesunterhalt oder Unterhaltsersatzansprüche (Unterhaltsvorschuss, Sozialgeld etc.) gehen. Ferner können alleinerziehende Eltern für die Feststellung der Vaterschaft das Jugendamt zum Beistand des Kindes machen. Dabei wird das Sorgerecht nicht eingeschränkt.

Erziehungs- und Familienberatungsstellen

Geht es um familiäre Konflikte, so sind Alleinerziehende in Erziehungs- oder Familienberatungsstellen gut aufgehoben. Die Kinder können abhängig vom Alter in das Gespräch einbezogen werden. Das Jugendamt kann Singleeltern hier beraten, aber es gibt auch städtische, kirchliche oder andere freie Beratungsstellen. Gibt es schulische Probleme, dann ist der schulpsychologische Dienst eine Anlaufstelle. Die jeweilige Schulleitung kann Eltern darüber Auskunft geben. Ein Erziehungsbeistand kann bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen helfen genauso wie die sozialpädagogische Familienhilfe. Fachkräfte unterstützen Familien bei der Bewältigung von Alltagsproblemen, helfen Konflikte zu lösen und begleiten die Familie zu Behörden und Institutionen. In der Regel sind diese Hilfsangebote kostenfrei.

Schwangerschaftsberatung für alleinerziehende Frauen

Eine Stelle zur Schwangerschaftsberatung kann Frauen, die ihr Kind alleine erziehen werden, in medizinischen und sozialen Fragen beraten. Schwangere alleinerziehende Frauen erhalten Auskunft über die (arbeits-)rechtliche Lage, finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten und es können Entbindungskliniken und Hebammenleistungen besprochen werden. Ungewollt schwangere Frauen können in staatlich anerkannten Beratungsstellen eine Schwangerschaftskonfliktberatung beanspruchen.

Schuldnerberatung

Sind Alleinerziehende in finanzieller Not oder gar überschuldet, so sollten sie eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchen. Die Mitarbeiter beantworten nicht nur Fragen zur finanziellen Lage, sondern sie wenden sich auch den individuellen, sozialen und psychischen Problemen zu, die zur Überschuldung führten. Arbeitssuchende und Sozialhilfeempfänger können sich von der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder vom Sozialamt beraten lassen.

Juristische Beratung für alleinerziehende Eltern

Im Zuge einer Scheidung ist es angebracht, einen Anwalt oder eine Anwältin aufzusuchen. Das ist mit Kosten verbunden, die sich nach dem Verfahrenswert richten. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt unter Umständen diese Kosten. Alleinerziehende, die nur über ein geringes Einkommen verfügen, haben die Möglichkeit, Beratungshilfe und Verfahrenskostenhilfe in Anspruch zu nehmen. Dann sind die juristischen Leistungen kostenlos. In einigen Bundesländern gibt es auch Rechtsberatungsstellen. Anwaltsvereine sitzen im zuständigen Landgerichtsgebäude. Juristen können Ihnen bei Unterhaltsfragen, Sorgerechts- oder Umgangsregelungen helfen, Ihre und die Interessen Ihres Kindes durchzusetzen.

Diese und noch weitere Beratungsstellen finden Sie im Ratgeber des VAMV: Verband alleinerziehender Mütter und Väter Bundesverband e.V. (2012): Alleinerziehend – Tipps und Informationen. VAMV, Berlin

Foto: contrastwerkstatt – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!