Heiratsstudie: Wo finden Singles ihren Partner?

von | 23. April 2018

Die wenigsten Deutschen heiraten ihre Sandkastenliebe, sondern lernen ihren Ehepartner auf anderen Wegen kennen. Hier die erfolgreichsten Kennenlernorte…

Hochzeitspaar

Im Rahmen der großen Hochzeitsstudie „So heiratet Deutschland“ der Kartenmacherei kam heraus, dass sich die wenigsten Ehepaare bereits seit dem Sandkasten kennen. Doch immerhin heiratet 1% der Befragten ihre Sandkastenliebe. Wie süß so ein Volltreffer zwischen Eimerchen und Sandförmchen ist! Der Weg zur großen Liebe dauert aber meistens länger und Singles müssen verschiedene Wege beschreiten, die letztendlich zum Traualter führen. Je nach Alter, Region und sexueller Orientierung gibt es unterschiedlich erfolgreiche Kennenlernmöglichkeiten. Am erfolgreichsten läuft die Suche nach dem Ehepartner über Freunde, im Internet bzw. via Dating-App oder am Arbeitsplatz.

1. Ehepaare lernen sich über Freunde kennen

Auf Platz 1 der erfolgreichsten Möglichkeiten, den Partner fürs Leben zu finden, liegen die Freunde. Die meisten Ehepaare in Deutschland (27%) lernen sich nämlich über ihren Freundeskreis kennen. Kein Wunder, denn die besten Freunde kennen sich ganz gut und wissen, wer zu wem passen könnte. Außerdem teilen sie dieselben Interessen und kennen die Beziehungsbiographie der Singles. Gute Freunde sind oftmals sogar Seelenverwandte und wissen, was ihre Single-Freunde brauchen und wer ihnen gut tut.

2. Via Online-Dating zum Traumpartner

Bereits auf Platz 2 der erfolgreichsten Wege zum Ehepartner liegen Internet und Dating-Apps. Fast jedes fünfte Ehepaar hat sich so kennengelernt. Besonders erfolgreich läuft die Suche nach dem Ehepartner im Internet bei den über 30-jährigen und mit Ü50 lernen sich sogar 43% via Online-Dating kennen. Und es gibt auch regionale Unterschiede: Fast jedes dritte Hamburger Ehepaar hat sich übers Internet kennengelernt. Ähnlich gut läuft die Online-Partnersuche in Brandenburg und in Hessen liegt das Internet sogar auf Platz 1 der erfolgreichsten Kennenlernorte. Und auch für gleichgeschlechtliche Paare sind Internet bzw. Dating-Apps die besten Orte, um einen Ehepartner zu finden. Mehr als jedes dritte Ehepaar hat so zusammengefunden. Dass Paare, die sich übers Internet kennenlernten, besonders glückliche Ehen führen, fand eine amerikanische Studie heraus.

3. Der Arbeitsplatz als Kennenlernort

Am dritthäufigsten lernen sich Ehepaare am Arbeitsplatz kennen. Etwa 15% der Befragten fanden ihre große Liebe in der Arbeit. Man verbringt viel Zeit miteinander, kann sich erst mal aus der Distanz kennenlernen und langsam annähern. Doch nicht jeder Arbeitgeber ist begeistert, wenn ihre Mitarbeiter mit Kollegen, Vorgesetzten oder Kunden flirten und manchmal muss einer der Ehepartner sogar den Arbeitsplatz wechseln.

Bei der Online-Partnersuche dürfte die hohe Erfolgsrate darin liegen, dass Singles gezielt nach einem passenden Partner suchen können. Singles kennen ihre Bedürfnisse und Anforderungen an den Traumpartner ganz genau und verschiedene Suchkriterien führen sie gezielt in Richtung Ehehafen. Außerdem gibt es spezialisierte Online-Partneragenturen für Singles in unterschiedlichen Lebenslagen wie zum Beispiel match-patch. Match-patch arbeitet seriös und richtet sich an Singles mit Familiensinn und ihre speziellen Bedürfnisse. Deshalb liegt die Erfolgsrate hier auch so hoch, da sich bei match-patch viele Gleichgesinnte treffen. Falls du ein Single mit Kind auf der Suche nach der großen Liebe und dem Patchworkglück bist, ist unsere Partnerbörse genau richtig für dich.

Welche Hochzeitspaare sich bei match-patch kennenlernten, erfährst du in unseren Erfolgsgeschichten.

Foto: Kzenon – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!