Beim Date sitzengelassen werden

von | 27. Januar 2013

Beim Date sitzengelassen werden, weil der Datingpartner nicht zum Treffen erscheint oder während des Dates verschwindet, ist hart. Tipps für Sitzengelassene.

Date sitzengelassenIm Zeitalter von Handy und somit einer ständigen Erreichbarkeit ist es ein Unding, beim ersten Date einfach sitzengelassen zu werden. Doch offenbar kommt das nicht selten vor, denn es gibt Foren, die sind voll mit diesem Thema. Wurde jemand von seinem Datingpartner sitzengelassen, dann ist das für denjenigen oftmals zu peinlich um darüber zu sprechen. Es wird zu einem regelrechten Tabu-Thema. Doch wie geht man damit um und warum wird man versetzt?

Datingpartner kommt nicht

Sie stehen am vereinbarten Treffpunkt und Ihr Datingpartner kommt nicht. Zunächst werden Sie sich fragen, ob die Uhrzeit und der Ort stimmen. Je länger Sie warten, desto mehr Möglichkeiten kommen Ihnen in den Sinn, warum Ihr Datingpartner nicht erscheint. Sie müssen nicht allzu lange wie bestellt und nicht abgeholt warten. Nach dem akademischen Viertel, also nach 15 Minuten, sollte die Wartezeit vorbei sein. Nun können Sie entscheiden, ob Sie sich wieder auf den Heimweg machen oder etwas anderes unternehmen. Vielleicht hat ein Freund spontan Lust auf ein Treffen. Grübeln Sie nicht allzu lange über mögliche Gründe des Nichterscheinens nach. Da Ihr/e Datingpartner/in das Treffen nicht abgesagt hat, ist er/sie wahrscheinlich zu schüchtern, zu feige, zu vergesslich, zu unreif, zu uninteressiert oder zu ängstlich, sich mit Ihnen zu treffen.

Während des Dates sitzengelassen

Macht sich Ihr Flirtpartner während des Dates sang- und klanglos aus dem Staub, so hatten viele Betroffene bereits im Vorfeld das Gefühl, das Treffen lief nicht sehr gut. Wahrscheinlich fehlten Ihrem Datingpartner der Mut und der Anstand, wie zwei erwachsene Menschen, die nicht zusammenpassen, auseinander zu gehen. Sie haben jetzt wieder die Wahl, den Ort zu verlassen oder das Beste aus der Situation zu machen.

Noch mehr Tipps für Sitzengelassene

Kennen Sie die Szene aus „Sex and the City“, als Miranda sich von Ihrem Datingpartner versetzt fühlte, ihn am Telefon zur Schnecke machen wollte? Stattdessen hatte Miranda die Mutter Ihres Datingpartners am Hörer, die ihr vom Tod ihres Sohnes erzählte. So etwas kommt im wirklichen Leben sicherlich nur sehr selten vor, aber vermutlich suchen Sie nach genau solchen Gründen, warum Ihr Datingpartner Sie sitzengelassen hat. Dann kann es nämlich nicht an Ihnen liegen. Sie spekulieren, ob er einen Unfall hatte, plötzlich krank wurde, sein Handy und somit Ihre Nummer verloren hat oder sein Hund gestorben ist. Es ist gut möglich, dass Sie den wahren Grund nie erfahren werden, da es zu gar keinem Kontakt mehr kommt. Oder aber Ihnen wird ein Märchen aufgetischt. Wenn es sich auch um einen Flegel handelt, dann können Sie froh sein, dass Sie das flegelhafte Verhalten sofort gespürt haben und nur ein Mal darunter leiden mussten.
Kommt Ihr Flirtpartner nicht zum vereinbarten Date, dann könnten Sie sich im Café trotzdem etwas Feines bestellen, die Tageszeitung durchblättern und sich ein gemütliches Stündlein machen – froh, sich nicht mit so einem feigen Menschen unterhalten zu müssen. Verlässt Ihr Datingpartner zum Beispiel unter einem Vorwand den Kinosaal und kommt nicht wieder, dann genießen Sie den Film bis zum Schluss. Der Film ist sicherlich unterhaltsamer als solch ein unhöflicher Mensch. Sie wissen ja: Lieber ein Ende mit Schrecken…!

Foto: Picture-Factory – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!