Ab wann ist man ein Paar?

von | 20. Juli 2012

Wo fängt eine Beziehung an und ab wann ist man ein Paar? Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie richtig zusammen sind, sollten Sie Ihren Beziehungsstatus klären.

Ab wann ist man ein PaarHaben Sie früher mal so einen Zettel bekommen: „Willst Du mit mir gehen?“ Die Antwortmöglichkeiten waren „ja“, „nein“ und „vielleicht“. Das war der offizielle Beginn der Beziehung, wenngleich die jugendliche Partnerschaft oft ziemlich inhaltsleer war. Nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene haben Probleme zu erkennen, ab wann man sich verbindlich zu einer Partnerschaft bekennt.

Beziehungsbeginn früher und heute

Viele Menschen wissen gar nicht, ab wann sie sich bereits in einer Partnerschaft befinden. Meine Tante ging sogar fünf Jahre mit meinem Onkel, ohne dass er davon wusste! Früher war man offiziell ein Paar, wenn man häufig seine Freizeit miteinander verbrachte. Eher nebensächlich war das Austauschen von Zärtlichkeiten. Heute lernen sich viele Paare im Internet kennen, tauschen vielleicht schon Zärtlichkeiten aus und machen sich Gedanken um den Beginn der festen Partnerschaft.

Ab wann ist man zusammen?

Ab wann ist man zusammen: Ab dem ersten Händchenhalten, dem ersten Kuss, dem ersten Sex, dem ersten „Ich-liebe-Dich“, wenn man keine anderen mehr datet oder wenn man den Eltern vorgestellt wurde? Oder erst nachdem sich beide von der Partnerbörse abgemeldet haben? Da den gesellschaftlichen Konventionen eine geringere Bedeutung zugemessen wird, ist die Festlegung des Beginns der Paarbeziehung eine individuelle Angelegenheit. Und hier begegnen sich die Auffassungen von zwei Individuen. Es gibt keine gesellschaftlichen Regeln darüber, sondern der Anfang des gemeinsamen Liebesglücks ist eine persönliche Auslegungssache bzw. zwei Menschen empfinden sich möglicherweise zu unterschiedlichen Zeitpunkten als Partner. Es genügt nicht, seine eigenen Liebesgefühle einem bestimmten Menschen zuzuordnen, sondern man muss sich dessen Gefühlen auch noch sicher sein.

Beziehungsstatus klären

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie mit Ihrer/m Liebsten fest zusammen sind, sollten Sie das Thema ansprechen. Sie könnten ein Gespräch in Gang bringen, ab wann für sie/ihn eine Partnerschaft beginnt, statt sich nur auf Ihr Gefühl zu verlassen. Sie könnten auch andeuten, dass Sie schon gefragt wurden, ob Sie einen Partner haben. Oder erwähnen Sie, dass Bekannte, die Sie gemeinsam gesehen haben, neugierig geworden sind. So können Sie klären, wo beide stehen und ob Sie gleicher Meinung über das Potential Ihrer Beziehung sind. Nun können Sie auch darüber sprechen, ob Sie sich bei der Partnerbörse gemeinsam abmelden sollen, falls Sie das noch nicht getan haben. Ich empfehle eine Abmeldung dann, wenn Sie nicht mehr offen für andere Menschen sind. Meistens ist das der Fall, wenn sich eine Partnerschaft anbahnt. Sie möchten ja niemandem falsche Hoffnungen machen. Ist Ihr (vermeintlicher) Partner immer noch bei der Partnervermittlung angemeldet, sollten Sie Ihren Beziehungsstatus auf jeden Fall klären. Es könnte sein, dass er sich noch mit anderen Usern trifft und Sie möchten sicherlich nicht verletzt werden.

Ein sicheres Zeichen, dass Sie sich in einer festen Partnerschaft befinden, ist das Übergehen zum gemeinschaftlichen „Wir“: Wenn Sie „wir“ sagen und klar ist, wer damit gemeint ist.

Falls Sie Ihr Liebesglück schon gefunden haben: Fragen Sie doch mal Ihren Partner, zu welchem Zeitpunkt er den Beginn Ihrer Partnerschaft datieren würde – Sie werden vielleicht erstaunt sein, wie weit Ihre Einschätzungen auseinander liegen!

 

Foto: Benicce – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!

mindestens 6 Zeichen