Mein Kleinkind will nicht schlafen! Tipps für Eltern

von | 25. September 2013

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Kleinkind nicht schlafen will oder kann. Tipps für Eltern, um das Einschlafen ihres Kindes zu erleichtern.

Kleinkind will nicht schlafenKleine Kinder sind gerade dabei, die Welt eigenständiger zu entdecken. Den ganzen Tag sind sie aktiv und haben stets zu tun. Schlafen ist dagegen so was von langweilig! Im Bett erleben sie keine Abenteuer, sondern manchmal kommen die blöden Monster und jagen dem Kind gewaltig Angst ein. Wenn Kinder sich allerdings beim Zubettgehen wohlfühlen und auch wirklich müde sind, können sie gut einschlafen.

Kind will nicht ins Bett gehen: Die Gründe

Ihr Kind muss noch schnell einen Turm fertig bauen, es hat noch Durst, Hunger oder muss aufs Klo – das Einschlafen zögert sich deshalb immer weiter hinaus. Manchmal verstecken sich hinter dieser Verzögerungstaktik diverse Ängste, denen Eltern auf den Grund gehen müssen. Die Psychologin Aylin Lenbert nennt Schwierigkeiten des Kindes abzuschalten, Angst vor dem Schlafengehen oder schlichtweg fehlende Müdigkeit als Gründe, warum ein Kind nicht ins Bett möchte. Ich finde es übrigens besser, das Kind baut noch zehn Minuten am Turm und geht dann beruhigt ins Bett als dass es zwanzig Minuten darüber weint. Oder könnten Sie protestlos in Ruhe schlafen, wenn Sie jemand kurz vor der Fertigstellung eines wichtigen Projektes einfach davon wegreißen würde?

Schlafenszeit: Tipps für Eltern

Zunächst sollten Sie herausfinden, warum Ihr Kind nicht gern schlafen geht. Hat es Angst, fragen Sie gezielt nach den Ängsten. Angst vor Monstern beispielsweise lässt sich kaum wegreden, sondern besser ist es, die Monster durchs geöffnete Fenster zu verjagen und ihnen nachzurufen, dass sie sich ja nie mehr hier blicken lassen sollen. Viele Kinder haben Angst vor der Dunkelheit und der Einsamkeit in der Nacht. Kinder, die im Elternbett schlafen dürfen, leiden kaum unter diesen Ängsten. Bereiten Sie Ihr Kind aufs Schlafengehen vor und führen Sie ein Einschlafritual ein. Sagen Sie Ihrem Kind, es darf sich noch ein Buch aussuchen bevor es zum Zähneputzen geht. Der Schlafanzug sollte nur nach gemütlichem Bett riechen und nicht nach dem Abendessen. Der Geruch wird mit Aktivität assoziiert. Ziehen Sie den Schlafanzug lieber erst kurz vor dem Bettgehen an. Lassen Sie im Bett den Tag Revue passieren. So sehen Sie, ob Ihr Kind noch Gesprächsbedarf hat und ob es etwas bedrückt. Nach viel Bewegung und Toben an der frischen Luft und wenig aufregenden Aktivitäten abends schläft es sich gleich viel leichter ein. Ein Kuscheltier kann nachts Gesellschaft leisten. Vielleicht fertigen Sie auch ein Fotobuch von Ihrem Kind an, welches das Bettgehritual aufgreift. Fotografieren Sie es beim Spielen, Essen, Schlafanzuganziehen, Kämmen, Gesicht waschen etc. Die letzten Fotos zeigen Ihr schlafendes Kind, die schlafenden Eltern, Geschwister und Haustiere. Es jeden Abend anzuschauen kann Ihr Kind beruhigen. Setzen Sie das Bettgehen (auch tagsüber) nie als Strafe oder Drohung ein. So wird das Bett zu einem negativen Ort. Positive Gefühle verbindet Ihr Kind mit dem Bett wenn es darin liebkost wird und sich dort einfach sicher und geborgen fühlt. Am besten, Sie fragen Ihr Kind, was es braucht, um entspannt einschlafen zu können.

Schlaflosigkeit bei Kindern homöopathisch behandeln

Leidet Ihr Kind unter nächtlichem Aufschrecken, schreit es in der Traumphase, hat fürchterliche Angst in der Nacht oder kann aus verschiedenen Gründen nicht einschlafen, dann könnte eine homöopathische Behandlung Ihrem Kind helfen, zu einem gesunden und erholsamen Schlaf zu finden. Die examinierte Kinderkrankenschwester und Heilpraktikerin Angelika Szymczak nennt in ihrem Homöopathie-Buch verschiedene Mittel, mit denen sich Schlafstörungen bei Babys und Kindern behandeln lassen.

Quelle:

Lenbert, Aylin (2013): Lotta schläft – endlich! Einschlafen – durchschlafen – ausschlafen. Trias Verlag, Stuttgart
Szymczak, Angelika (2013): Homöopathie – sanfte Heilkunst für Babys und Kinder. Homöopathische Behandlung im Alltag. Systemed Verlag, Lünen

Foto: bramgino – Fotolia.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!