SMS-Flirt: Flirten per Handy

von | 26. Januar 2012

Per Handy mit Singles zu flirten mag zwar einladend und unkompliziert klingen, doch birgt das Dating via SMS-Flirt einige Nachteile, u.a. die Gefahr der Abzocke.

SMS-FlirtViele Menschen lieben es, mit der Katze auf dem Schoß und der Mouse in der Hand mit anderen Singles zu flirten. Doch manchen ist die Kommunikation per e-Mail zu anstrengend und sie bevorzugen eine knappere Methode, nämlich den Flirt per SMS. Für diese Singles gibt es spezielle Internetportale und grundsätzlich funktioniert die Partnersuche ähnlich wie das Online-Dating.

Vorteil des SMS-Flirts

Der Flirt per SMS geht schneller als das Online-Dating. Eine SMS ist rasch getippt und abgesendet. Singles können im Bus, in der Kneipe und sogar im Wartezimmer des Zahnarztes flirten statt zuhause vor dem Computer zu sitzen.

Nachteile des SMS-Flirts

Der SMS-Flirt hat jedoch eine Menge Nachteile. Zum einen ist eine SMS auf 160 Zeichen beschränkt und da kann man keine tief schürfenden Gedanken austauschen. Der SMS-Flirt dient eher als harmloser Flirt, der jedoch gehörig nerven kann. Die ständige Erreichbarkeit kann einem zum Verhängnis werden, vor allem wenn das Handy dauernd piepst und man mit dem Beantworten der Nachrichten kaum hinterherkommt. Oft droht der SMS-Speicher aus allen Nähten zu platzen. Der Flirtpartner rechnet mit einer schnellen Antwort und Singles können kaum in Ruhe überlegen, ob und was sie am besten antworten. Da möchte man spontan Losgeschicktes manchmal lieber wieder zurücknehmen.

Schwarze Schafe und Abzocker beim SMS-Flirt

Die Verbraucherzentrale NRW kritisiert, dass es unter den SMS-Flirt-Anbietern leider sehr viele schwarze Schafe und Abzocker gibt. Oft müssen die Singles ein Abonnement über ein bestimmtes SMS-Kontingent abschließen oder sich an eine Laufzeit von 24 Monaten binden. Ferner ist Vorsicht geboten, wenn die Flirtpartner oder Flirtpartnerinnen nur über 0900er-Telefonnummern erreichbar sind oder eine SMS stattliche 1,99 € kostet. Dann verstecken sich hinter den „Singles“ in der Regel professionelle Mitarbeiter, die den naiven Singles lediglich das Geld aus der Tasche ziehen möchten. Die SMS werden vom PC aus von Studenten oder Hausfrauen verschickt, die sich auf diese Art etwas dazuverdienen. Wenn sich die darauf reingefallenen Singles mit ihrer Traumfrau oder ihrem Traummann treffen möchten, wird nach und nach auf sehr umständliche Weise (jede SMS bringt schließlich Geld) ein Date vereinbart und in letzter Sekunde wieder abgesagt.

Die Verbraucherzentrale NRW mahnt zur Vorsicht, wenn der Kontakt nur über teure SMS möglich ist, denn in der Regel steckt ein Abzocker hinter diesem unseriösen Angebot.

Verbraucherzentrale NRW (2008): Gesucht: Neue Liebe. Partnervermittlung auf dem Prüfstand. Düsseldorf

Foto: Harald Wanetschka / pixelio.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!