Silvesterbrauch für Glück in der Liebe

von | 30. Dezember 2010

Kolumbianische und italienische Bräuche besagen, dass man mit der richtigen Unterwäsche an Silvester die Liebe erneuern oder das Singledasein beenden kann.

Neues Jahr, neue Liebe? Dann passen Sie lieber mal auf, was für Unterwäsche Sie zu Silvester tragen… Im ersten Monat eines neuen Jahres steigen traditionellerweise die Anmeldungen bei vielen Online-Partnervermittlungen an. Das wundert eigentlich nicht. Erinnern wir uns: Kurz vor Weihnachten, vielleicht sogar zu Nikolaus, ging unsere letzte Beziehung in die Brüche. Oder wir sind schon länger Single und unseren Wunsch, endlich den Richtigen oder die Richtige zu finden, können wir – während wir zum x-ten Mal „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gucken – nicht mehr ignorieren. Auch weil wir uns erneut allein unterm Weihnachtsbaum in eine melancholische Stimmung seufzen, die, falls es dumm läuft, bis zum Jahreswechsel hält. Und spätestens wenn wir in der Silvesternacht frierend unsere Raketen in den Himmel ballern, beten wir im Stillen dafür, im neuen Jahr endlich diesen Jemand zu finden, der unser Bedürfnis nach Wärme und Zweisamkeit teilt. Jemand, mit dem alles gut wird.

Deswegen bemühen wir in der Silvesternacht für die Verwirklichung unserer Neujahrswünsche schon mal ziemliche Merkwürdigkeiten, deren wir uns im Rest des Jahres schämen würden. Aber wir müssen vielleicht nicht unbedingt Blei gießen, auch können wir uns sparen, eine geringelte Apfelschale hinter uns zu werfen, die uns angeblich den Anfangsbuchstaben unseres nächsten Schatzes verrät. Denn es gibt ein Silvesterritual, dessen Ausübung praktisch unauffällig und somit maximal unpeinlich ist. Wählen Sie einfach die richtige Unterwäsche. Klingt einfach, oder? Nicht umsonst wussten bereits unsere Großmütter um die tragende Wichtigkeit der passenden Unterwäsche. Gerade in schwierigen Zeiten – und dazu gehört das Singledasein ja wohl allemal.

Seit mir ein Freund, der mit einer Italienerin verheiratet ist, diesen Brauch vor einigen Jahren verraten hat, trage ich in der Silvesternacht immer rote Unterwäsche. Angeblich tun das alle Italiener, weil es die Liebe frisch hält! In Kolumbien kann das Tragen von Unterwäsche zu Silvester sogar zur Entscheidungsfrage werden: Geld oder Liebe? Zur gelben Unterwäsche greift der Kolumbianer, wenn er sich Wohlstand wünscht. In rosa Schlüppern gibt er der Liebe den Vorzug und rote wählt er – wie sein italienischer Freund – für Leidenschaft. Jetzt stellen Sie sich mal die Kombinationsmöglichkeiten vor, die Ihnen offen stünden, wären Sie eine kolumbianische Frau. Rosa Höschen, gelber BH, rotes Hemdchen…da ist alles drin fürs neue Jahr. Für welche Farbe sich wohl Shakira, die einzige Kolumbianerin, die ich kenne, für 2011 entscheidet? Generell eine schöne Vorstellung, wer was wie in welcher Farbe trägt. Aber nur, wenn man nicht an Silvio Berlusconi denkt. Egal, mit diesem hübschen Brauch lässt sich die Silvesternacht allemal gut rumkriegen.

Und selbst wenn ich weder eine beneidenswerte Kolumbianerin, noch eine genetisch einwandfreie Italienerin bin: Morgen ziehe ich auf jeden Fall wieder was hübsches Rotes an. Bisher hat es mir noch nie geschadet. Schließlich ist allgemein bekannt, dass Rituale etwas zutiefst Beruhigendes haben.

Probieren Sie es ruhig aus. Sieht ja keiner, außer Sie wollen es. In diesem Sinne, einen guten Rutsch für Sie und Ihre neue (oder alte) Liebe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!