Die erste Nachricht beim Online-Dating

von | 16. Januar 2015

Die erste Mail an einen potentiellen Partner ist der entscheidende Schritt zum Kennenlernen. Tipps für das Verfassen der ersten Nachricht beim Online-Dating.

erste Mail Online-DatingViele Singles sitzen vor dem PC und sind ganz verzaubert von einem wunderbaren Profil. Doch die richtigen Worte für die erste Nachricht lassen sich einfach nicht finden… Dabei ist es gar nicht so schwer, einen potenziellen Partner anzuschreiben. Wir haben einige Tipps für Singles.

Die richtige Anrede

Beim Online-Dating duzen sich die Singles in der Regel. Deshalb ist die Du-Form auch die richtige Anrede. Verrät der Single seinen Vornamen, sollte man ihn auch so ansprechen, also „Hallo Melanie“, „Lieber Stefan“, „Guten Morgen Linda“ oder falls man einen regionalen Bezug herstellen möchte, darf es auch „Moin Jens“ oder „Servus Diana“ sein. Kennen Sie nur das Pseudonym, dann benutzen Sie einfach dieses.

Erste Nachricht: Bezug auf das Profil nehmen

Wer das Profil seines Flirtpartners genau liest, lernt ihn schon mal ein bisschen kennen. Schreiben Sie doch einfach, was Sie zum Anschreiben bewogen hat. Waren es die süßen Locken? Dasselbe Lebensmotto? Oder das ausgefallene Hobby? Ein Kompliment ist auf jeden Fall ein guter Einstieg. Wenn Sie das Profil lesen, bleiben natürlich noch einige Fragen offen. Die ein oder andere unaufdringliche Frage können Sie in der ersten Nachricht stellen. Und natürlich dürfen und sollen Sie auch etwas von sich selbst schreiben. Ganz wichtig: Das Flirten nicht vergessen!

Die erste Mail sollte nicht zu lang sein

Verfassen Sie keinen Roman. Es geht bei der ersten Nachricht darum, die Neugier in einigen witzigen und sympathischen Sätzen zu wecken. Zu viel Text kann aufdringlich und verzweifelt wirken, zu wenig Text kann allerdings desinteressiert und wenig phantasievoll rüberkommen. Bei der ersten Mail sollten Sie noch kein Date vorschlagen und auch noch keine Telefonnummer beifügen. Das hat Zeit bis Sie sich durch einige weitere Nachrichten etwas besser kennengelernt haben.

Verabschiedung bei der ersten Nachricht

Die erste Nachricht verlangt natürlich auch nach einer charmanten Verabschiedung und der entsprechenden Grußformel. Schließlich möchten Sie eine Antwort erhalten. Die erste Nachricht kann man zum Beispiel mit einer offenen Frage, die sich nicht nur mit Ja oder Nein beantworten lässt, beenden. Schreiben Sie dann ruhig, dass Sie sich auf Antwort freuen und schicken Sie bis dahin beste, viele, schöne, herzliche, liebe oder ganz liebe Grüße. Die erste Nachricht können Sie mit Ihrem Vornamen unterzeichnen anstelle Ihres Pseudonyms.

Keine Standardnachrichten verschicken

Sie haben die perfekte erste Nachricht verfasst? Gratulation! Das sollten Sie aber nicht zum Anlass nehmen, gleich eine Rundmail an sämtliche interessante Single-Damen oder Herren zu verschicken, selbst wenn der Text originell erscheint. Schreiben Sie lieber weniger Nachrichten, dafür aber individuelle. Das ist auf jeden Fall erfolgversprechender.

Die Nachricht nicht gleich abschicken

Lesen Sie die Nachricht bitte nochmal durch bevor sie verschickt wird. Und bessern Sie Rechtschreibfehler aus. Rechtschreibfehler machen keinen guten Eindruck genau wie zu viel Zeichensprache. Lassen Sie die Nachricht kurz auf sich wirken und wenn Sie ein gutes Gefühl haben, schicken Sie die Nachricht auf die Reise – hoffentlich direkt ins Herz des Empfängers…

Und vergessen Sie nicht, selbst ein ansprechendes Profil mit Foto zu erstellen, denn dieses wird sich der oder die Empfäger/in Ihrer Mail anschauen. Hier erhalten Sie Tipps für Ihre Selbstpräsentation.

Foto: © ldprod – Fotolia.com

5 Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!