Der Mutterkomplex bei Männern und Frauen

von | 28. Januar 2014

Bei Männern ist ein Mutterkomplex offensichtlicher als bei Frauen, auch ist zwischen positivem und negativem Mutterkomplex zu unterscheiden. Das Verhalten...

MutterkomplexVater und Mutter prägen unser ganzes Leben und die Eltern haben auch einen Einfluss auf die Gestaltung unserer Partnerschaften. In der Psychologie spricht Carl Gustav Jung von einem Mutterarchetyp, den er als „Urmutter“ bzw. „Große Mutter“ bezeichnet. Dieser Mutterarchetyp zeigt sich im Mutterkomplex, der Söhne und Töchter betreffen kann. Der Mutterkomplex kann unterschiedliche Auswirkungen haben.

Anima bei Frauen und Männern

Carl Gustav Jung zufolge hat jeder Mensch männliche Komponenten (Animus) und weibliche Komponenten (Anima). Die innewohnende Weiblichkeit richtet sich zu einem großen Teil danach, wie ein Mensch seine Mutter erlebt hat. Ein Sohn projiziert seine Anima nach außen, indem er Frauen in einer gewissen Weise wahrnimmt. Das wirkt sich auch auf die Partnersuche und die Gestaltung einer Liebesbeziehung aus. Dagegen trägt eine Tochter ihre Anima eher im Inneren und möchte ihrem inneren Mutterbild nacheifern oder lehnt es ab – manchmal ist es auch beides. Dabei kommt es ebenfalls darauf an, wie die Tochter ihre Mutter wahrnimmt und von ihr behandelt wurde. Fühlt sich eine Tochter ihrer Mutter gegenüber sehr verpflichtet, sorgt sie für sie, wohnt bei ihr oder möchte genauso leben wie ihre Mutter, dann steht der Verdacht im Raum, sie leide an einem Mutterkomplex. Doch häufig fällt der Mutterkomplex bei Frauen gar nicht auf, sondern wird als natürlich weibliches Verhalten betrachtet. Lehnt sie ihre Mutter ab weil diese beispielsweise zu unterwürfig dem Vater gegenüber war, wird die Tochter als emanzipiert wahrgenommen. Bei Männern ist der Mutterkomplex offensichtlicher.

Der Mutterkomplex beim Mann

Zu einem negativen Mutterkomplex kann es bei Männern kommen, wenn die Mutter ihren Sohn als regelrechten Kronprinzen verehrt. Daraus kann dieser ein übertriebenes Selbstbewusstsein entwickeln. Probleme mit seiner Partnerin können beispielsweise sein, dass er sich als über Frauen stehend betrachtet und Frauen in der Rolle der Hausfrau sieht. Er selbst ruht sich in der Zeit des Hausputzes lieber auf dem Sofa aus, da er einen anstrengenden Arbeitstag hatte. Männer mit einem negativen Mutterkomplex merken jedoch, dass sie als Erwachsene nicht von allen Seiten die Bewunderung, die ihnen ihre Mutter entgegengebracht hat, erfahren. Daraus können Aggressionen oder Depressionen entstehen. Eine Mutter, die ihren Sohn von vorne bis hinten verwöhnt, macht aus ihm einen hilflosen Mann, der sich eine starke Frau suchen wird, bei der er sich anlehnen kann. Wurde der Sohn hingegen von der Mutter entwertet, fühlt er sich auch als erwachsener Mann wertlos und ungeliebt. Vielleicht hat die Mutter selbst Schlechtes erfahren und ihm den Satz „Alle Männer sind Schweine“ eingebläut. Der Sohn wird sich unwürdig fühlen und sich nicht trauen, Frauen anzusprechen. Sieht sich die Mutter als Opfer ihres Schicksals, betrachtet auch der Sohn Frauen als Opfer und neigt dazu, sie auch so zu behandeln. Gibt die Mutter ihrem Sohn das Gefühl, arm dran und auf seine Hilfe angewiesen zu sein, wird er sich für sie verantwortlich fühlen und seine Partnerin steht in Konkurrenz mit der hilflosen Mutter. Er würde seine Partnerin im Kreißsaal alleine lassen wenn seine Mutter zuhause sich nicht so gut fühlt. Manchmal wird ein Sohn von der Mutter wie ein Ersatzpartner behandelt. Das kann zu Problemen in einer späteren Partnerschaft führen, indem sich der Mann nur bei seiner Mutter als vollwertiger Partner fühlt.

Verehrt ein Sohn seine Mutter über Maßen, spricht man von einem positiven Mutterkomplex, hasst er dagegen alle Frauen weil er seine Mutter hasst, ist das ein negativer Mutterkomplex.

Mehr über Mutter-Sohn-Beziehungen erfahren Sie hier

Image: © Berg Hayes – Fotolia.com

1 Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!