Scheidung: Wie wird man wieder glücklich?

von | 4. Oktober 2011

Interview mit Pia Wunder, Autorin von "Geschieden und glücklich". In ihrem Buch gibt sie Ratschläge, wie man eine Scheidung durchsteht und wieder glücklich wird.

nach Scheidung wieder glücklich werdenSonja Deml im Interview mit Pia Wunder, Autorin des e-Books „Geschieden und glücklich“

Warum tun sich manche Männer so schwer mit dem Familienleben?

Pia Wunder: Zum einen glaube ich, dass es einen großen Einfluss hat, wie Männer aufgewachsen sind. Und es ist eine Frage der Persönlichkeit. Ich kenne zwei Väter, die beide keine liebevolle Kindheit hatten. Einer kann seinen Söhnen all das geben, was er selbst vermisst hat, der andere wiederholt den Fehler des Vaters. Dazu kommen noch andere Faktoren: Wie alt war der Mann, als er Vater wurde? Hat er das Gefühl, etwas „verpasst“ zu haben oder hat er die nötige Gelassenheit?

Warum gehen so viele Familien kaputt?

Pia Wunder: Oft ist es der Alltag. Papa muss arbeiten, braucht seinen Schlaf. Mama auch, aber das kann sie erst mal vergessen. Spaß beiseite: wenn der hektische und mitunter anstrengende Alltag bewältigt werden muss, ist es oft schwierig, dass die Beziehung nicht auf der Strecke bleibt…Da kann es schon mal passieren, dass sich einer vernachlässigt fühlt – die Frau, weil der Partner sie vielleicht nicht so unterstützt, wie sie es sich vorgestellt hat – der Mann, weil er nicht an letzter Stelle kommen möchte – beide, weil sie sich wieder begehrt fühlen möchten. So tauchen Unstimmigkeiten auf und wenn man verpasst, wieder als Paar glücklich zu sein, wird es manchmal schwierig.

Was möchten Sie geschiedenen Frauen mit auf den Weg geben?

Pia Wunder: Ich möchte den Frauen Mut machen, denn fast alle gehen am Ende mit einer großen Entschlossenheit und Kraft ihren Weg weiter. Man hat eine gute Chance, wieder sehr glücklich zu werden. Hilfe annehmen! Wenn man es schafft, sich etwas Gutes zu tun und sich die nötige Zeit zu lassen, dann geht man – wenn man bereit ist – entspannter in eine neue Beziehung.

Warum sollten Männer Ihr Buch lesen?

Pia Wunder: Ich glaube, dass Männer nicht „amused“ sein werden, denn meine Erfahrungen lassen die betroffenen Männer nicht in einem allzu vorteilhaften Licht stehen. Wenn sie es lesen, würde ich mir wünschen, dass sie verstehen, dass ich dieses Buch nicht geschrieben habe, um die Männerwelt an sich schlecht zu machen. Vielleicht gelingt es ihnen, die Sicht der Frauen in dieser Geschichte etwas anders zu beurteilen. Und wie sie sich dabei fühlen.

Welche Tipps haben Sie für Alleinerziehende auf Partnersuche?

Pia Wunder: Prüfe, ob Du überhaupt bereit bist. Bewege Dich da, wo Du Dich wohlfühlst. Es gibt viele Möglichkeiten, das kann am Samstagnachmittag im Baumarkt sein – meine Freundin und ich haben uns mal im Café nebenan verabredet und waren erstaunt, wie viele nette Männer sich dort aufhalten. Ich habe meine Abende mit der besten Freundin oder meiner Schwester verbracht, um aufzutanken und mich irgendwann bei einer Partnerbörse für Alleinerziehende angemeldet, um zu stöbern, welche Männer nach einer Frau mit Kindern suchen. Am selben Abend habe ich das Foto des Mannes gesehen, den ich kennenlernen wollte. Am Allerwichtigsten finde ich, dass man mit sich im Reinen ist und ungezwungen auf seine Mitmenschen zugehen kann.

Sonja Deml: Vielen Dank für das Interview.

Pia Wunder: Sehr gerne.

Hier zur Bestellung von Pia Wunders e-Book: Geschieden und glücklich

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!