Backrezept fürs Osterlamm „Schecki“

von | 29. März 2021

Ein süßes Osterlamm gehört zum Osterfrühstück einfach dazu. Hier findest du mein Vollwert-Backrezept für das leckere Osterlamm „Schecki“…

Dieses Rezept besteht nur aus 7 Zutaten, ist kinderleicht zu machen, schmeckt superlecker und das Osterlamm ist zudem ein toller Blickfang auf dem festlich gedeckten Ostertisch.

Für den Teig benötigst du:
120 gr. Bio-Butter
100 gr. Honig von artgerecht gehaltenen Bienen
4 Eier von glücklichen, freilaufenden Hühnern
200 gr. Mehl, am schmackhaftesten ist frisch gemahlenes Einkornmehl. Das gibt zudem eine schöne gelbe Farbe. Alternativ geht auch fertig gekauftes Vollkornmehl aus Getreide deiner Wahl.
1 gut gehäufter Teel. Weinstein-Backpulver
ein Schuss Milch, am besten aus einem Hofladen
Kakaopulver aus fairem Handel

Zutaten Osterlamm

Zunächst sollten alle Zutaten Zimmertemperatur haben, denn so gelingt dir ein möglichst homogener Teig.

Rühre Butter und Honig mit dem Handrührgerät zu einer cremigen Masse.

Füge dann die Eier hinzu und rühre sie gut unter.

Nun kannst du dein Mehl, das Backpulver und den Schuss Milch hinzufügen. Mixe nur so lange, bis sich alle Zutaten verbunden haben.

Damit du ein schön marmoriertes Schecki-Lamm bekommst, brauchst du einen hellen und einen dunklen Teig. Gib dafür 1/3 des Teiges in eine extra Schüssel und verrühre ihn mit ca. 1-2- Esslöffel Kakaopulver – je nachdem, wie dunkel gefleckt dein Schecki sein soll. Kommt dir der braune Teig zu streng vor, gib noch etwas Milch hinzu.

Jetzt fettest du die Form sehr gut mit Butter ein. Zusätzlich kannst du deine Backform mit Semmelbrösel, Mehl oder gemahlenen Nüssen ausstreuen damit sich dein Osterlämmchen nach dem Backen gut löst.

Fülle den hellen und den dunklen Teig löffelweise abwechselnd in die Form. So ergibt sich ein schönes Muster. Rührbesen abschlecken nicht vergessen!

Kind Teig lecken

Und nun ab in den auf 130 Grad Heißluft vorgeheizten Ofen. Die Backzeit beträgt ca. 30-45 Minuten. Mach gegen Ende der Backzeit eine Garprobe mit einem Holzspieß.

Nach dem Backen lässt du Schecki 10 Minuten in der Form ruhen, bevor du es herauslöst und auf einem Gitterrost abkühlen lässt. Damit das Osterlamm nicht kippt, musst du es nach dem Abkühlen mit einem Messer evtl. etwas begradigen. Dazu kannst du den Kuchen wieder in die Form geben und an der Unterkante entlang schneiden.

Und jetzt kannst du Schecki verzieren. Wir haben ihm ein Ohr in Form einer Rosine in den Teig gedrückt, ein Schleifchen umgebunden und ihn mit etwas Puderzucker bestäubt. Du kannst dein Lämmchen aber auch mit selbstgemachtem, industriezuckerfreiem Schokoladenguß bestreichen. Dazu schmilzt du 75 gr. Butter und/oder Kakaobutter mit 40 gr. Honig auf kleiner Flamme, stellst das Töpfchen beiseite und gibst mit dem Schneebesen so viel Kakaopulver hinzu bis es eine dickflüssige Schokolade ergibt.

Gutes Gelingen und ein tolles Osterfest!

 

Teig Osterlamm

Osterlamm Backform

 


blank

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.