Was Frau will

von | 23. März 2010

Den richtigen Partner zu finden gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen, doch warum glaubt man manchmal den richtigen Partner gefunden zu haben, obwohl er es nicht ist?

Manchmal verliebt man sich einfach in den Falschen. Aus irgendwelchen bizarren Gründen glaubt man, den Richtigen getroffen zu haben. Komisch, wie man vom Leben ausgetrickst wird.

Aber manchmal ist das Verliebtsein auch genau das Richtige für den Moment. Da ist jemand, den man haben will, jemand der Hoffnung und Verlangen weckt. Eine Triebfeder, die einen morgens gut gelaunt aufstehen lässt.

Doch dann weiß man plötzlich, dass er zwar cool und gutaussehend, aber dennoch der Falsche ist. Man stört sich auf einmal an seinen Tattoos und Klamotten und ist nicht gewillt, seine Kifferei und Feierei auf Dauer zu tolerieren. Man hat das Gefühl, er würde nie erwachsen werden und kann sich überhaupt nicht vorstellen, mit ihm mal eine Familie zu gründen.

Man begreift, warum man seine eigenen Gefühle ihm gegenüber nicht so zeigen konnte und besinnt sich darauf, was man eigentlich will… zum Beispiel einen bodenständigen, ordentlichen, organisierten Mann mit Familiensinn. Ohne Flausen im Kopf, ohne ständiges Partybedürfnis. Jemand der weiß, was wichtig ist. Wird man ruhiger, wenn man älter wird? Ich ja, ich habe mich ausgetobt, ausprobiert… und nun kann ich auch langsam mal den richtigen Partner finden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!