Junggesellenwohnung: Was seine Einrichtung über ihn aussagt

von | 30. Mai 2012

Von der Wohnung eines Junggesellen lässt sich auf dessen Charakter schließen. Erfahren Sie, was die Einrichtung eines Single-Mannes über ihn aussagt.

JunggesellenwohnungHaben Sie sich auch schon mal gewundert, wie lange ein Single-Mann in ein und derselben Bettwäsche schlafen kann, warum Grünpflanzen vertrocknen, obwohl sie auf dem Wohnzimmertisch vor ihm stehen oder warum er sein Rad im Schlafzimmer parkt? Und wozu der überdimensional große Schreibtisch, wo er doch gar nicht daran arbeitet? Ein Junggeselle richtet seine Bude instinktiv ein und wählt dabei eine Einrichtung, die zwar ihm und seinen Freunden gefällt, jedoch kaum den Anforderungen an das Wohlbefinden einer Frau gerecht wird. Junggesellenbuden erzählen etwas über die Lebenseinstellung und den Charakter ihrer Bewohner. Der Wohnpsychologe Uwe Linke kann die Einrichtung interpretieren.

Antiquitäten: Die guten alten Werte

Hat ein Single-Mann Antiquitäten, einen alten Bauernschrank, romantische Details oder viele unnütze Dinge, so hält er die guten alten Werte hoch. Die alten Werte geben Halt und Orientierung. Männer, die unbeliebte Erbstücke oder Geschenke in der Wohnung repräsentieren, haben möglicherweise ein großes Harmoniebedürfnis. Sie scheuen die Konfrontation und geben ihrer Einrichtung wenige Kontraste. Vielmehr passen sie sich an Konventionen an. Diese Männer laufen Gefahr, ihre Potenziale nicht zu nutzen und Routine wird möglicherweise auch in der Partnerschaft aufkommen.

Dominante Unterhaltungselektronik: Nähe-Distanz-Problem

Kühle Einrichtungen ohne Herz, kaum persönliche Dinge wie Fotos, Erinnerungen oder Liebhaberstücke, dafür eine schicke Designereinrichtung, können ein Nähe-Distanz-Problem signalisieren. Vor allem, wenn die Wohnung farblos gestaltet wurde, dominante Unterhaltungselektronik und Filmsammlungen beherbergt, die fremde Geschichten erzählen und nicht die eigenen. Diese Singles haben Angst, dass ihnen jemand zu nahe kommt.

Provisorien: Jäger und Eroberer

Besteht die Wohnung aus Provisorien und unpassenden Möbeln, die zu groß, zu klein oder stilistisch unpassend sind, könnte darin ein Jäger und Eroberer wohnen. Diese Single-Männer bleiben in ihrer Einrichtung unverbindlich. Und Verbindlichkeit entwickelt sich für solche Männer bei einer beginnenden Partnerschaft als K.O.-Kriterium.

Fehlende Vorhänge: Machowohnung

Wird auf Vorhänge, Teppiche oder Kissen, die zum Kuscheln einladen, verzichtet, könnte es sich um eine Machowohnung handeln. Diese Männer bevorzugen stabile Möbel mit Ecken und Kanten, keinesfalls Rundungen. Zudem vermeiden sie Farben, die auf Emotionalität schließen lassen. Diese Männer zeigen sich von ihrer unberührbaren Seite und scheuen sich, weiche Gefühle zu zeigen. Lieber lassen sie den Macho raushängen.

Was Farben aussagen

Viele Männer mögen schwarze Möbel. Schwarz steht für Strenge und Ablehnung der Lebendigkeit. Weiß ist die Farbe der Unschuld und Unbekümmertheit. Ein Schwarz-Weiß-Kontrast bedeutet Angst vor Verletzungen, Unberührbarkeit und Unnahbarkeit. Holz spiegelt die Sehnsucht nach emotionaler Wärme wider, symbolisiert Harmoniebedürfnis, Natürlichkeit und Bodenständigkeit. Rote Wände oder Einrichtungsgegenstände strahlen Wärme, Liebe, Intensität, Leidenschaft und Verletzung aus. Blautöne signalisieren Klarheit, Vernunft und Vertrauen. Gelb bedeutet Fantasie, Wachheit und Lebenslust.

Spuren der Ex

Goldene Accessoires, Kissen und Deckchen… Wenn Sie Spuren der Ex in seiner Wohnung finden, kann das bedeuten, dass er die alte Partnerschaft nie losgelassen hat. Dieser Mann wird vermutlich gehemmt und unverbindlich bleiben, bis er sich von der Ex auch emotional getrennt hat und die Spuren in der Wohnung beseitigt sind.

Linke, Uwe (2012): Single-Frau wählt Single-Mann… und schaut sich seine Wohnung an. Nymphenburger Verlag, München

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

2 Kommentare

Maximilian R.

29. April 2017 um 20:13 Uhr

Ich als Mann, der ursprünglich Vorhänge kaufen wollte und sich hier her verirrt hat muss sagen, dass das vielleicht auf den ein oder anderen Mann schon zutrifft, man das aber nicht pauschalisieren kann. Meiner Meinung nach ist dieser Artikel nur für ein verzweifeltes Single-Mädchen gedacht, dass Gründe für die gescheiterte Beziehung braucht. Meinen Geschmack und den Grund der Einrichtung kann ich immer erklären, meistens nehme ich das Eine, weil es günstiger ist. Punkt.
Danke für’s Lesen

Antworten auf Maximilian

Sarah

1. Juni 2012 um 14:21 Uhr

Sehr nette Zusammenfassung. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass wirklich viele dieser Dinge zu treffen und wo ich den Artikel jetzt gelesen habe, erscheint es auch ganz logisch.

Antworten auf Sarah

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!