Gold-Digger sucht Sugar-Daddy

von | 14. Mai 2012

Für Sex mit einem jungen hübschen Gold-Digger bietet der wohlhabende Sugar-Daddy materielle Gegenleistung, doch kann solch eine Beziehung auch von Dauer sein?

Es gibt junge Frauen, die gezielt nach reichen Männern Ausschau halten. Das hat oftmals weniger mit wahrer Liebe zu tun, sondern vielmehr ist das eine Win-Win-Situation: Er darf sich mit einer hübschen jungen Frau schmücken und sie profitiert von seinem Reichtum. Er freut sich über Sex mit einem „Sugar-Baby“ und sie freut sich über das Gucci-Täschchen, das er ihr schenkt.

Gold-Diggers

Gold-Diggers sind Frauen aus einfacheren Verhältnissen, die sich gerne mit älteren Männern einlassen. Diese Herren müssen nicht gut aussehen, doch sie sollten möglichst gut situiert sein, über Macht in Form von Geld und Status verfügen, dürfen ruhig großzügig, weltgewandt und gut gekleidet sein. Ein flotter Wagen gehört zum Outfit des Sugar-Daddys dazu. Ein Sugar-Baby möchte gesellschaftlich aufsteigen, am besten „nach oben“ heiraten, doch Kinder wünscht sie sich eher selten. Sie investiert sehr viel Zeit und Geld in ihre Schönheit, denn um einem Sugar-Daddy zu gefallen, muss sie natürlich stets perfekt gestylt sein. Manche Gold-Diggers legen sich sogar unters Messer, um einem Sugar-Daddy zu gefallen. Nicht nur vor, sondern auch während der Partnerschaft lassen sie Schönheitsoperationen über sich ergehen – nicht, dass eine noch jüngere und noch hübschere Dame ihren Sugar-Daddy betört. Einige Gold-Diggers lassen sich zu Weihnachten einen neuen Busen schenken. Es muss ja nicht immer Schmuck sein…

Sugar-Daddies

Sugar-Daddies sind meistens ältere Herren, die es zu gewissem Wohlstand und gesellschaftlichem Ansehen gebracht haben. Sie sind Geschäftsmänner, Manager, Firmeninhaber, Banker, Privatiers etc. und können einer Frau viel bieten: exklusive Reisen, teure Shoppingtouren, Designerkleidung und den Zutritt zu einer anderen Welt. Sugar-Daddies tragen Maßanzüge, bewegen sich elegant auf dem internationalen Parkett und ermöglichen es einer Frau, zu einer gehobeneren Gesellschaftsschicht dazuzugehören. Sugar-Daddies distanzieren sich vom Vorwurf, sich mit Prostituierten einzulassen, denn es geht hierbei weniger um eine rein sexuelle, als vielmehr um eine partnerschaftliche Beziehung mit bestimmten Regeln.

Zukunftsaussichten von Gold-Diggers und Sugar-Daddies

Anfangs ist es meist ein Spiel. Doch solche Beziehungen können durchaus funktionieren, wenn sich beide über die Rahmenbedingungen und die Ziele einig sind. Wenngleich die Liebe nicht im Vordergrund zu stehen scheint, so gibt es dennoch Fälle, in denen sie eintritt. Meistens bleibt es lediglich bei einem Arrangement: Die „Frau von“ sein zu dürfen, Geschenke und Luxus gegen Sex und Aufgabe der Unabhängigkeit. So sehr kann man sich ein Gucci-Täschchen wünschen! Auf Dauer kann dieses Leben ganz schön ernüchternd sein und nicht wenige Gold-Diggers suchen nach mehr Sinn im Leben und nach einer Partnerschaft, die auf Liebe basiert. Sugar-Daddies verspüren häufig den Wunsch, ihrer selbst wegen geliebt zu werden.

Es gibt natürlich auch das umgekehrte Modell: Sugar-Mommies, die sich mit jungen Männern vergnügen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!