Pille absetzen: Der Kinderwunsch als Beziehungskiller

von | 6. Oktober 2011

Die Pille verändert Körpergeruch und Geruchsempfinden und beeinflusst somit die Partnerwahl. Ein Kinderwunsch kann mit dem Pille absetzen die Beziehung gefährden.

Pille absetzen Kinderwunsch

Stellen Sie sich bitte folgendes Szenario vor: Mann trifft Frau. Mann verliebt sich in Frau. Frau verliebt sich in Mann. Beide sind sich einig: Wir gehören zusammen. Beziehungshochs und –tiefs kommen und verziehen sich wieder. Eine schöne Routine stellt sich ein wie das gemeinsame Löffeln von Joghurt sonntagmorgens im Bett mit anschließendem Sex.

Irgendwann schenkt der Mann der Frau einen Ring. Freudestrahlend sagt sie „Ja“. Das Liebespaar feiert Hochzeit und einige Monate, vielleicht auch Jahre später setzt die Frau die Pille ab. Die beiden wollen eine Familie gründen. Doch dann trennen sie sich.

 Was ist passiert? Die Antwort könnte lauten: Das Paar kann sich nicht mehr riechen.

Der Spannungsbogen dieser abrupt endenden Romanze hat in Wahrheit eine nachvollziehbare biochemische Erklärung. Die tägliche Hormondosis der Antibabypille kann nämlich sowohl den körpereigenen Geruch als auch den Geruchssinn der Frau verändern. So kann es nach dem Absetzen passieren, dass der Mann eine völlig anders duftende Frau vor sich hat, die er plötzlich nicht mehr attraktiv findet. Oder aber umgekehrt.

So ist die Beziehung gefährdet und steht möglicherweise vor dem Aus. Auch in einer Studie vor drei Jahren fanden britische Wissenschaftler heraus, dass Frauen normalerweise Partner wählen, deren Geruch sich genetisch stark von ihrem eigenen unterscheidet. Mit Pille allerdings fanden Frauen die Männer anziehender, die ihrem eigenen Körpergeruch ähnelten.

Die Studie spricht von einer Störung der instinktiven Partnerwahl und warnt sogar vor Empfängnisproblemen, einem erhöhten Fehlgeburtenrisiko und längeren Abständen zwischen zwei Schwangerschaften. Zudem gaukelt die Pille dem Körper eine Schwangerschaft vor. Während dieser Zeit neigen Frauen dazu, sich mit Verwandten zu umgeben, so eine weitere Erklärung für die mit Pille beeinträchtigte Männerwahl.

Frauen, die ihre Beziehung also keinem olfaktorisch verhinderten Happy End aussetzen möchten, sollten deshalb möglichst früh die Wirkung ihres eigenen Körpergeruchs auf den Partner testen und sich selbst nicht derselben Möglichkeit berauben. Und Singlefrauen, die sich auf der Suche nach dem Mann fürs Leben oder zumindest den nächsten Lebensabschnitt befinden, sei geraten lieber ganz auf die Pille zu verzichten und andere Verhütungsmittel zu benutzen. Sicher ist sicher.

Foto: JenaFoto24.de / pixelio.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!