Wohin beim zweiten Date?

von | 27. Juni 2011

Auch für das zweite Date will der passende Ort gefunden sein. Wohin Sie beim zweiten Date gehen können und wie Ihnen der Gesprächsstoff bestimmt nicht ausgeht...

Das erste Date ist gut verlaufen. Die Chemie stimmt. Man ist sich etwas näher gekommen, hat geflirtet, vielleicht noch etwas unbeholfen und unsicher, aber das Interesse ist deutlich geworden, glaubt man zumindest. Man ist erleichtert und guter Hoffnung, dass es endlich etwas werden könnte mit der neuen Bekanntschaft.

Doch in diese Glücksgefühle mischt sich auch der Zweifel und die quälende Frage: Was nun? Wie soll das zweite Date angegangen werden? Und vor allem wo? Denn nichts kann so verheerend sein für ein Date wie der falsche Ort. Romeo und Julia zum Beispiel. Vielleicht wäre ihre Liaison ja glücklich verlaufen, hätten sie sich nicht ausgerechnet in Verona getroffen, dem Moloch rivalisierender Familien. In Hildesheim hätte es möglicherweise geklappt. Denn von da kam bislang noch nichts. Also auch nichts Negatives.

Der richtige Ort fürs zweite Date

Es gibt viele Dating-Partner, die wie Junkies fürchten, dass ihnen der Stoff ausgeht. Fahrig blicken sie sich um, schauen zur Decke, auf den Tisch. Doch nirgends sind sie zu finden, die erlösenden Worte. Wenn man sich nicht kennt und sich gegenübersitzt in einem Café oder Restaurant braucht man Gesprächsstoff, um unbehagliches Schweigen zu vermeiden. Und im Gegensatz zum Theater hat man hier keinen Souffleur, der einem Geistreiches oder süße Komplimente vorflüstert.

Es empfiehlt sich also ein Date, das eine Aktivität beinhaltet, um davon abzulenken, dass einem die Worte fehlen. Denn Reden wird ja oft ohnehin überbewertet.
Beliebte Sport- und Spiele-Dates sind ins Schwimmbad gehen, Schlittschuhlaufen, Bowlen oder Billardspielen.

Sommer-Date im Schwimmbad

Das Schwimmbad-Date kann durchaus Spaß machen. Man kann den Partner nass spritzen, unter Wasser tunken und wenn es ganz gut läuft, die zuckender Fisch-Sex-Szene aus dem Film Showgirls nachspielen. Andererseits lässt man beim Baden im wahrsten Sinne des Wortes seine Hosen runter. Das heißt, man kauft die Katze nicht im Sack und kann schon einmal begutachten was das Gegenüber so zu bieten hat. Von Waschbrett- zu Waschbärbauch gibt es hier natürlich eine große Bandbreite. Auch müssen Jugendsünden wie tätowierte Bugs Bunny Figuren oder Meerjungenfrauen nicht mehr umständlich gebeichtet werden, sondern treten offen zutage.

Winter-Date auf dem Eis

Die Wintervariante Schlittschuhlaufen hat auch ihren Reiz. Auf den Kufen und glattem Eis fühlt man sich leicht und beschwingt und kann den Partner auffangen bzw. in seine Arme sinken. Ungeübte können sich dem Geübten anvertrauen, sich von ihm führen lassen. Nichts ist so wertvoll wie ein Mensch, der einen vor einem schmerzhaften Sturz auf das Steißbein bewahrt.

Date Ideen mit hohem Flirtfaktor

Bowling, Billard oder Tischtennis haben immer etwas von dem Flirt Marke Tennislehrer. Wenn der Partner einem zeigt, wie man die Kugel zu rollen oder zu stoßen hat und hinter einem stehend die Bewegung unterstützt und dabei ganz zufällig Hüften und Po berührt, fühlt man sich fast wie in einer Rosamunde-Pilcher-Verfilmung. Aber das Witzige ist, dass man trotzdem unweigerlich loslachen muss, weil die Situation so bescheuert ist und so nah.

Wenn das Date einem aber beim Tischtennis im Park mit seinem Joola Clipper Belag die Bälle auf die Steinplatte und um die Ohren schmettert, sollte man sich gut überlegen, ob man wirklich einen solchen Gegner zum Partner haben will.

Visuelle Anregung fürs zweite Date

Bei meinem letzten zweiten Date habe ich übrigens etwas Kulturelles gemacht. Wir waren im Museum in einer Fotoausstellung. Da hat man was zu reden. Die Bilder sind visuelle Stichwortgeber und fordern einen förmlich auf, etwas zu sagen.
Von diesem Tag ist mir aber eine andere Szene lebhaft in Erinnerung, die nichts mit Kunst zu tun hat. Meine Verabredung war schon in dem Ausstellungsraum. Ich wurde aus irgendeinem Grund an der Kasse aufgehalten. Die Museums-Mitarbeiterin, die uns beide beobachtet hatte, sagte mir dann, mein Lebensgefährte sei schon voraus gegangen. – Mein Lebensgefährte?! Die nette Frau wusste damals mehr als ich, sollte jedoch Recht behalten. Beim vierten Date kamen wir zusammen. Oder war es das fünfte?

1 Kommentare

Thomas Schneider

25. September 2012 um 16:10 Uhr

Sehr guter Ratschlaggeber hier! Hat mich echt gefreut den zu lesen. Was mich wirklich aber am meisten begeistert ist dass jemand mal hier exakt ein Schwimmbaddate vorschlägt. Denn ich liebe Dates im Schwimmbad oder am Strand genauso Ich finde es überhaupt nicht falsch beim Zweiten Date ins Schwimmbad zu gehen. Während ich auf manch anderen Seiten größere Empörung darüber gelesen habe. Die kommen auch immer alle mit den erwähnten dates die hier eher abgeraten werden. und ich denke nämlich ebenfalls dass Dates Aktivität beinhalten sollten zumindest wenns mal nummer 2 und 3 ist. manche leute sprechen von dates im schwimmbad…… erst wenn sie intimere erfahrungen mit der anderen person gemacht haben. bitte…… weiss echt nicht was an einem Date im Schwimmbad in Bikini so schlimm ist oder von der seite der männer in der badehose. ist vollkommend legitim wenn menschen diese anliegen haben. immerhin geht es ja nicht ums nackt sein und sex haben. Dass dabei wenn es so wäre konservativität entsteht verstehe ich aber dass schwimmbad dates im normalen bikini oder badeanzug kleidung auch schon so ein großes theater mit sich bringen finde ich eine totale verklemmung. Auch finde ich es gut dass fürs zweite date wenns in einem Schwimmbad sein soll hier auch erwähnt wird dass es total akzeptabel ist wenn man den gegenüber schon mal begutachtet. sicher alleine darauf soll es nicht ankommen wenn später mehr werden soll aber es gehört nunmal dazu. war schon immer so und weiss wirklich nicht warum in jüngster zeit dieses uralte dazugehören so konservativ betrachtet und “gebannt” werden soll. geht einfach nicht. und bevor frauen jetzt aufschreien und so super sagen wie ich es da bei anderen foren gehört habe “männer…..” frauen machen es genauso. also ob frauen das nicht tun würden. und ist auch total okay und natürlich. nur dann bei uns männer aufschreien und dahertun als ob sie es nicht tun würden finde ich total unfair. jedenfalls bin ich froh zu wissen dass ich nicht der einzige bin der für zukünftige dates treffen im schwimmbad vorschlägt und auch machen will. JA ich gebe es zu Frauen in bikini ziehen mich mehr an als alles andere, sicher muss die figur auch stimmen und ist es nicht das Einzige. Aber das ist auch wie gesagt von jeher schon so dass der Bikini im Generellen ne totale anziehungskraft fürs uns männer hat und ich sehe darin auch nichts Schlimmes. frauen haben genauso ihre flevel für Männer in gewisser Kleidung und das ist einfach was natürliches. Ich jedenfalls stehe dazu und kann auch aus meiner haut nicht raus dass ich frauen in bikini total reizend finde und sie gerne so und vorallem bei dates beobachte genauso wie auf jedenfall jede aktivität im wasser spass machen kann

Antworten auf Thomas

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Notwendige Felder sind mit * markiert.

match-patch homepage picture

Hallo und willkommen auf unserem Ratgeber

Du findest hier alles rund um die Themen Dating, Beziehung und Familie. Suchst du einen neuen Partner, registriere dich unverbindlich in unserer Singlebörse:

JETZT PARTNER FINDEN!